Die Mana-Reihe gehört mit mittlerweile 11 Titeln zu einer der beliebtesten Spieleserien aus dem Segment der frühen JRPGs. In japanischer Sprache erschien der erste Teil der Serie 1991 für den Gameboy unter dem Namen Seiken Densetsu, hierzulande als Mystic Quest bekannt. Es folgten das sehr populäre Secret of Mana (Seiken Densetsu 2, SNES), danach Trials of Mana (Seiken Densetsu 3, SNES) und letztlich der vierte Teil der Serie: Legend of Mana (1999, Playstation).

Während das japanische Original des vierten Teils ein Jahr nach der Veröffentlichung auch in Nordamerika erschien, blieb ein europäischer Release bislang aus. Dies ändert sich nun mit dem Legend of Mana HD-Remaster Release, erstmalig übersetzt und in deutscher Sprache. Veröffentlicht wird das Spiel von Square Enix am 24. Juni vorerst nur digital für Nintendo Switch, PlayStation 4 und PC (Steam) und kostet 29,99 Euro. Entwickelt wird das Legend of Mana HD Remaster von M2. Das 1991 gegründete Unternehmen ist in jüngster Zeit besonders durch seine Portierungen alter Spiele in Erscheinung getreten und arbeitete unter anderem an der Collection of Mana (welche die ersten drei Teile umfasst), der Castlevania Anniversary Collection und der Contra Anniversary Collection.

Legend of Mana Trailer

Über Legend Of Mana

In Legend of Mana betritt man als namenloser Held die bunte High Fantasy-Welt von Fa’Diel und ist getrieben von den Träumen über den legendären Mana-Baum. Dieser ist abgebrannt und muss wiederbelebt werden. Auf der Suche nach dem einst lebensspendenden Baum stellt unser Held fest, dass die Weltkarte wie leergefegt ist. Während des Abenteuers gilt es Artefakte zu finden, mit denen das Land wieder aufgefüllt wird mit Städten, Dungeons, etc. So entfaltet sich nach und nach eine spannende Geschichte.

Auf seiner Quest trifft unser Held auf viele bunte Charaktere und kämpft gegen furchterregende Monster. Die Besonderheit der Mana-Reihe ist das zu damaliger Zeit eher untypische Echtzeit-Kampfsystem, was für ein actionreiches Gameplay sorgt. Die Remaster-Version verfügt über einen völlig neu arrangierten Soundtrack, der auf Wunsch aber auch durch die Original-Musik ersetzt werden kann. Wer es eher auf die Story abgesehen hat, hat die Möglichkeit, die Zufallskämpfe zu deaktivieren. Außerdem bringt die Neuauflage erstmalig das Mini-Spiel „Ring Ring Land“ nach Europa. Dies setzte im Original auf die Sony PocketStation – welches eine Art Tamagotchi-Erweiterung für den Speicherslot der PlayStation darstellte und nur in Japan veröffentlicht wurde.

Legend of Mana Screenshots