Die am 27. Mai ausgestrahlte Gameplay-Vorschau zu Horizon Forbidden West bot nicht nur erste Spielszenen des kommenden Action-Adventures, sondern auch Einblicke in dessen Soundtrack. Die vier Stücke dieser Demo bilden zusammen die “The Isle of Spires”-EP und können ab sofort einzeln auf diversen Streamingplattformen angehört werden.

Zu den Komponisten des neuen Soundtracks gehören Joris de Man, Niels van der Leest und das Komponistenduo The Flight, die allesamt bereits an der Musik des Vorgängers Horizon Zero Dawn mitwirkten. Neu hinzu kam zudem Oleksa Lozowchuk, heißt es in der zugehöriten Pressemitteilung vom heutigen Freitag, 4. Juni 2021.

Unser Bericht zum Gameplay Reveal:

State of Play: Erstes Gameplay aus Horizon Forbidden West enthüllt

Anzeige

Auf dem PlayStation-Blog sowie in einem neuen Trailer erzählen die Musiker gemeinsam mit Lucas Van Tol, dem Music Supervisor von Guerrilla, von der Entstehung der musikalischen Reise von Horizon Forbidden West.

Zwischen Geschichte und Schauplätzen

Van Tol berichtet beispielsweise, dass der musikalische Fokus des Vorgängers eher auf den Schauplätzen lag, während der neue Soundtrack näher der Geschichte folgen und ein fließenderes sowie emotionaleres Erlebnis schaffen soll. Das Entwickeln der Klangkulisse – unter anderem für die Stämme, Charaktere, Gegner, Schauplätze und Signale – gemeinsam mit dem Bestimmen und Weiterentwickeln der musikalischen Aspekte des Vorgängers, gestaltete sich als großes Unterfangen. Deshalb teilte Van Tol die Arbeit unter den Komponisten auf, wobei er sich an ihren individuellen Klängen und Stärken orientierte.

Weitere umfangreiche Details unter anderem zu den Aufgabengebieten der einzelnen Komponisten, zu den Inspirationen, dem kreativen Prozess sowie zum Entwickeln komplett neuer Instrumente bietet der PlayStation-Blog.

Der neue Trailer: Trefft die Komponisten

Im neuen YouTube Video auf dem offiziellen PlayStation Kanal bekommt ihr einen Einblick in die Entstehung der epischen Musik im kommenden Horizon Forbidden West: