Mit vielen frischen Ideen, Humor und einem fröhlich-bunten Design zeigte Ubisoft mit Immortals Fenyx Rising im vergangenen Jahr, dass es nicht immer düster zugehen muss in der Welt der Mythen und Götter. Als knackiges Action-Rollenspiel ließ euch das Immortals Fenyx Rising ganz im Stile der großen Assassin’s Creed Brüder eine offene Welt erkunden und griff dabei auf das volle moderne, technische Sammelsurium zurück, dass ein 3D-Abenteuer heutzutage zu bieten hat.

Nun geht Immortals Fenyx Rising aber bewusst einen Schritt zurück und lässt euch mit dem neuesten DLC  Die verlorenen Götter / The Lost Gods ein Abeneuter aus einer völlig anderen Perspektive erleben. Wie bei Genre-Größen a la Diablo oder einem etwas neueren Darksiders Genesis seht ihr darin das Spielgeschehen aus einer fixen Vogelperspektive von oben. Das bringt ein völlig neues Spielgefühl mit sich und versprüht reichlich Retro-Charme, wenn sich Immortals Fenyx Rising in einen klassischen Top-Down-Brawler verwandelt.

Die verlorenen Götter DLC Trailer:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die verlorenen Götter DLC im Detail

Die verlorenen Götter ist nach Ein neuer Gott und Der Mythos vom Reich des Ostens der bereits dritte DLC für das im vergangenen Jahr erschienene Immortals Fenyx Rising. Dier verlorenen Götter ist seit dem 22. April auf allen Plattformen erhältlich und lässt die Spieler in ein völlig neues Top-Down-Abenteuer einsteigen. Darin lernen die Spieler mit der silberhaarigen Ash auch eine neue Heldin kennen.

Der neue DLC spielt fast unmittelbar nach den Ereignissen in Immortals Fenyx Rising – A New God (Ein neuer Gott). (ACHTUNG SPOILER) Überall auf der Welt verwüsten Katastrophen die Städte und reißen die Welt in Stücke. Fenyx, der neu ernannte Gott der Einheit des Pantheons, vermutet, dass der katastrophale Zustand der Welt darauf zurückzuführen ist, dass einige Götter den Olympus verlassen haben. Nachdem Zeus den olympischen Göttern befohlen hat, die verschwundenen Götter nicht zu kontaktieren, wendet sich Fenyx an einen unwahrscheinlichen Fürsprecher, Ash. Schließlich hat Zeus nie etwas davon gesagt, die Hilfe eines Sterblichen in Anspruch zu nehmen.

immortals fenyx rising pyrite island top down ash
Eine neue Perspektive. In der top-Down-Ansicht verwandelt sich Immortals Fenyx Rising in einen waschechten Brawler.

Rückkehr zur griechischen Mythologie: Nachdem die Spieler in Immortals Fenyx Rising – Myths of the Eastern Realm (Der Mythos vom Reich des Ostens) die chinesische Mythologie erforscht haben, kehren wir nun zu Fenyx‘ Geschichte zurück, allerdings mit einem Perspektivwechsel. Es geht nun darum, zu erforschen, was mit einigen Göttern passiert ist, die wir im Hauptspiel und im ersten DLC nicht zu Gesicht bekommen haben.

Anzeige

Ash: Als bescheidene Tempelfegerin, der nie den Glauben an die Götter verloren hat, reist die enthusiastische Ash, unsere junge Heldin in spe, zu den Pyrit-Inseln.

immortals fenyx rising pyrite island
Die Pyrite-Insel. Ein schönes neues Fleckchen, welches ihr nach Herzenslust erkunden könnt.

Pyrite Insel: Die Pyrit-Insel wurde von Poseidon erschaffen. Leider wurde versäumt ein Opfer darzubringen, um ihre Entstehung auszugleichen. Die Insel zerbrach in Stücke, als Poseidon sie aus dem Meer hob, und jeder der abtrünnigen Götter wählte ein Stück, um darüber zu herrschen. Das Thema dieser Insel dreht sich um das Gleichgewicht der klassischen griechischen Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Die Entwickler haben nach Göttern gesucht, die jedes dieser Elemente verkörpern, um jedem Gott einen Abschnitt dieser neuen, zerbrochenen Welt zu geben.

Neues Gameplay: Die Kernelemente aus dem Hauptspiel wurden für die neue Top-Down-Perspektive leicht umgeändert. Dies ermöglicht ein schnelleres Spiel mit mehr Gegnern auf dem Bildschirm, trotzdem wurde darauf geachtet, dass die Spieler das Grundspiel wiedererkennen.

immortals fenyx rising prograssion
Euer Charakter entwickelt sich nun ein wenig anders als im Hauptspiel. Dabei spielen die Altäre eine wichtige Rolle.

Neues Progession: Im DLC gibt es keine Halle der Götter oder einen Hub. Stattdessen läuft die Progression des Charakter über Altäre, an denen man den Göttern Opfergaben darbringen muss, um Hilfe und Geschenke zu erhalten. So kann man zum Beispiel seine Kräfte dauerhaft verbessern oder temporäre, aber mächtige Segnungen zu erhalten. Eine Opfergabe ist eine Möglichkeit, die Götter um Hilfe zu bitten. Ash muss Altäre finden, um den Göttern wertvolle Ressourcen im Austausch für Hilfe anzubieten. An den Altären wird man auch seinen Fortschritt speichern und Schnellreisen unternehmen können.


Immortals Fenyx Rising: Die verlorenen Götter ist für Nintendo Switch, PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Epic Games, Ubisoft Connect, Ubisoft Store und Google Stadia. Ihr könnt den DLC entweder einzeln oder über den Immortals Fenyx Rising Season Pass bekommen.