Wenige Tage vor dem offiziellen Release von Insurgency: Sandstorm am 12. Dezember bekommen alle interessierten Spieler noch einmal die Chance kostenlos in den Realismus orientierten Takitk-Shooter hineinzuschnuppern. Entwickler New World Interactive und Publisher Focus Home Interactive veranstalten vom 7. bis zum 10. Dezember eine Open Beta auf Steam. Bereits seit einiger Zeit können sich Nutzer für knapp 30 Euro in den Beta-Status des Spiels einkaufen.

Über Insurgency: Sandstorm

Es handelt sich bei Insurgency: Sandstorm genau genommen um einen teambasierten First Person Shooter, der besonders auf taktisches Geschick ausgelegt sein soll. Das heißt beinharte Close- und Mid-Range Gefechte. Das Multiplayer Gameplay ist dabei auf feste Missionsziele ausgerichtet. Im Gegensatz zu seinem Indie Hit-Vorgänger Insurgency soll es etliche Verbesserungen geben, die den Spieler moderne Kriegsführung nah und intensiv erleben lassen sollen. Dabei soll Sandstorm eine ausgewogene Mischung aus Militärsimulation und Action-Shooter bieten.

Von seinen Mitbewerbern absetzen möchte New World Interactive sich mit dem Game durch einen hohen Grad an Realismus und Atmosphäre. Dabei kommt auf der technischen Seite die Unreal 4 Engine zum Einsatz (mit aktuellem Update 4.20). Das besonders ausgefeilte Sound-Design verspricht besonders aus spielerischer Sicht interessante Möglichkeiten. So sollen Umgebungsgeräusche und Spielersounds taktisch nutzbar gemacht werden können. Der positionsabhängige Voice-Chat verspricht ein besonders realistisches Teamwork. Der Spieler selbst kann um Ecken spähen, Türen aufbrechen, Rauchgranaten einsetzen und Luftunterstützung anfordern.

Beim Multiplayer sollen bis zu 32 Spieler in je zwei Teams gegeneinander antreten können, inklusive Matchmaking, Broadcasting UI und Replay-Funktion. Daneben soll es auch möglich sein in achter Teams gegen die KI zu spielen. Als weiteres Spielelement wurden festinstallierte MGs und steuerbare Fahrzeuge angekündigt. Neu in der Insurgency-Reihe: Bei der Charakterauswahl hat der Spieler die Möglichkeit, sein Alter Ego individuell einzustellen. Das heißt es kann zwischen verschiedener Kleidung, Zubehör und unterschiedlichen Stimmen gewählt werden.

Insurgency: Sandstorm – Gameplay Overview Trailer

Mehr dazu:

Release verschoben – Insurgency: Sandstorm kommt erst im Dezember

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: