Wie bereits bekannt, war Gaming-Grounds.de kürzlich zusammen mit der Göttinger eSport Organisation Team Vertex auf der DreamHack in Leipzig unterwegs. Dort haben wir viele schöne Dinge erlebt und tolle Menschen kennengelernt. Einer von ihnen heißt Timothy Ross. Er ist ein junger Filmemacher aus der Schweiz und ist über Umwege und Zufälle zum eSport gekommen. Nun verbindet er seine Passionen und strebt sogar beruflich einen Werdegang im eSport an.

Trotz seines jungen Alters von gerade einmal 20 Jahren hat er bereits einen langen Weg in Grafikdesign, Film und eSport hinter sich, der eine spannende Geschichte erzählt und ein Beispiel beschreibt, wie eine Leidenschaft zum Beruf werden kann. In seiner Geschichte tauchen bereits bekannte Namen der eSport-Welt wie MeetYourMakers oder Flipside Tactics auf. Angefangen als Battlefield Spieler führte ihn sein Pfad über Grafikdesign, Fotos und Videos bis auf die DreamHack und zu einer Bewerbung für eine Ausbildung in der Filmproduktion in München.

Wir haben uns ausführlich mit Timothy über die DreamHack, seinen Werdegang und den eSport im Allgemeinen unterhalten. Viel Spaß!

Interview mit Timothy Ross – Filmemacher und eSport-Enthusiast

Mehr dazu:

Magdeburg eSports e.V. gewinnt den ersten ESBD-Vereinspokal

ADAC Sim-Racing Series macht Boxenstopp in Braunschweig