Bereits am vergangenen Donnerstag berichteten wir über den Leak, der das vermeintliche Crysis Remaster enthüllt hatte. Dabei stand Twitter Nutzer „Iashman“ (@RobotBrush) im Mittelpunkt, der kurzzeitig verfügbare Info-Seiten auf der offiziellen Spiel-Homepage geistesgegenwärtig gescreenshotet hatte. Eine offizielle Bestätigung seitens Crytek hatte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht gegeben, lediglich zwei neue und vergleichsweise kryptische Tweets auf dem Crysis Twitter Account hatten Bewegung im Franchise angedeutet.

Die Bestätigung ließ anschließend nicht mehr lange auf sich warten, nach dem die Katze so oder so schon mehr oder weniger aus dem Sack war. In einem weiteren Post schreiben die Verantwortlichen, dass „Crysis Remastered“ sowohl auf PC und Xbox One, als auch PlayStation 4 und erstmals sogar Nintendo Switch erscheinen wird.

Anzeige

Ein konkretes Datum, wann es soweit sein wird, dass wir erneut in die Rolle des Protagonisten Jake Dunn – Codename Nomad – schlüpfen dürfen, gibt es indes noch nicht. Ein erster Teaser zeigt allerdings bereits einen ganz kleinen Ausschnitt aus der Neuauflage, die das deutsche Studio aus Frankfurt in der Mache hat.

Crysis Remastered – Official Teaser

Anzeige