„REISENDE. WEGBEREITERIN. NATURGEWALT.“ Mit diesen drei Nomen beschreibt Ubisoft die Verstärkung für die Offensivreihen in Tom Clancy’s Rainbow Six. Nach kürzlich bekanntgewordenen Infos, dass es sich bei der neuen Operatorin um Nomad handeln soll, wurden diese Informationen am gestrigen Donnerstagabend offiziell bestätigt. Kurz zuvor war fast parallel zu der Enthüllung von Kaid, dem neuen Verteidiger in Operation Wind Bastion, auf Reddit auch ein Leak zu Nomad aufgetaucht.

Nomad im Detail

Nicht viel Zeit ist nun vergangen, bis sich diese Informationen bestätigt haben und wir mit Sicherheit sagen können, dass Nomad tatsächlich zur neuen Operation ins Spiel kommt. Doch welche Besonderheit wird die Kundschafterin mitbringen? Im Teasertext auf der offiziellen Rainbow 6 Homepage wird sie als erste Fallenstellerin der Offensive beschrieben.

„Aus einer reichen Familie stammend, trat sie noch jung der Königlich marokkanischen Armee bei und schloss ihre Ausbildung in der renommierten Kasbah Sehkra Mania ab. Später trat sie der GIGR bei. Da sie zahlreiche Einsätze mit dem Gebirgsjäger-Bataillon absolvierte, ist sie in ihrer Einheit die Expertin für Operationen in speziellen Umweltumgebungen.“ So beschreibt eine Textpassage in der Ankündigung die grundlegende Hintergrundgeschichte von Nomad. Sie soll mehr Länder zu Fuß bereist haben als jeder andere Operator im Spiel.

Ein … „Lufthiebwerfer“ also…

Weiterhin heißt es: „Während einer Expedition durch Kenia kam ihr die Idee zu einem nicht tödlichen Rückstoßgerät, das in der Wildnis Raubtiere von ihrem Lager fernhält, ohne diese dabei zu verletzen. Nach eingehender Entwicklung sowie Tests für militärische Einsätze entstand ihr charakteristischer Gewehraufsatz: der Lufthiebwerfer.“ Und eben genau dieser Lufthiebwerfer dürfte das große Spezial-„Werkzeug“ sein, welches sie mit ins Gefecht bringen wird. Damit bestätigen sich weitere Informationen aus dem Leak, die besagten, Nomad könne andere Operator „durch die Luft schleudern“.

Des Weiteren sei sie sehr widerstandsfähig gegen Wetter und Elemente. Sie sei in militärischen Kreisen für ihre Zähigkeit berühmt. Ob das auf einen hohen Rüstungswert im Spiel hindeutet, bleibt abzuwarten. Zusätzlich soll sie auch über außerordentliche diplomatische Fähigkeiten insbesondere mit andren Kulturen verfügen. Wir vermuten jetzt einfach mal, dass sich diese „Soft Power“ in Rainbow Six seltener als Vorteil herausstellen dürfte. 😉

Sanaa „Nomad“ El Maktoub stößt als neue Angreiferin zu Rainbow Six.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Wind Bastion : Nomad Operator

Im offiziellen Teaservideo zu Nomad von Ubisoft auf Youtube kann man sich erste visuelle Eindrücke der neuen Angreiferin machen.

Mehr dazu:

Neuer Verteidiger für die Rainbow Six Reihen: Kaid, der Traditionalist

 

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: