Endlich herrscht Klarheit über die League of Legends Weltmeisterschaft 2021! Kurz auch „Worlds“ genannt, wird das LoL E-Sport-Ereignis des Jahres vom 5. Oktober bis zum 6. November 2021 in Island stattfinden! Dies verriet uns Riot Games nach großer Verwirrung am 9. September. Zuvor sollten die Worlds 2021 abermals in China stattfinden und dieses Mal gleich mehrere Städte aus Austragungsorte berücksichtigen.

Doch im Verlauf der Planung hatte es Schwierigkeiten gegeben. Unter anderem damit, Visa für alle Produktionsteams zu bekommen. Während die Coronavirus-Pandemie also noch immer maßgeblich die Ausrichtung von internationalen Sport-Events, natürlich auch im E-Sport, beeinflusst und einschränkt, hatte Riot Games es im vergangenen Jahr als einer der wenigen Veranstalter geschafft, trotz allem ein beeindruckendes Turnier in Shanghai auf die Beine zu stellen.

Das Ziel ist es demnach, natürlich auch in diesem Jahr eine erfolgreiche und ansprechende Weltmeisterschaft ausrichten zu können, bei der sowohl die Gesundheit aller Beteiligten als auch die kompetitive Integrität im Mittelpunkt steht.

Island als neuer Austragungsort

Um dies zu gewährleisten, musste man die Ausrichtung aus China verlegen. Neues Ziel: Europa. Nachdem der genaue Austragungsort auf dem neu gewählten Kontinent lange nicht bekannt war, wissen wir nun, dass es in die isländische Hauptstadt Reykjavik geht. Diese Auswahl sei aufgrund der Zusammenarbeit mit den „vertrauenswürdigen Risikobewertungs- und Sicherheitspartnern“ von Riot Games getroffen wurden, heißt es in der offiziellen Stellungnahme des League of Legends Publishers und Worlds Ausrichters.

Beginnen wird das Turnier am 5. Oktober und im Anschluss mit dem großen Finale am 6. November in der neu renovierten Halle A der Sporthalle Laugardalshöll enden. Diese Mehrzweckhalle bietet 6.500 Quadratmeter Fläche und für bis zu 5.500 Zuschauende Platz. Um weiterhin die Gesundheit und Sicherheit im Fokus zu behalten, wird es allerdings während der Worlds 2021 kein Live-Publikum geben.

Der Austragungsort ist indes kein unbekannter für eingefleischte LoL E-Sport Fans. Denn bereits im vergangenen Jahr fand in Halle B der Sporthalle im Laugardal, wie sich die Event-Location aus dem isländischen Original ins Deutsche übersetzt, ohne Publikum das Mid-Season Invitational (MSI).

Der Terminplan im Überblick

Nach der Verschiebung des Austragungsorts und der Reorganisation der Worlds 2021 gibt es nun konkretere Informationen zum Ablauf. So kennen wir mittlerweile nicht nur die teilnehmenden Teams (zu denen wir im Anschluss kommen), sondern auch Format, Spielplan und mehr.

  • Play-Ins: 5.-9. Oktober
  • Gruppenphase: 11.-13. Oktober und 15.-18. Oktober
  • Viertelfinale: 22.-25. Oktober
  • Halbfinale: 30.-31. Oktober
  • Finale: 6. November

Insgesamt werden im Rahmen der Worlds 2021 22 Teams aus aller Welt in drei Phasen gegeneinander antreten. Das League of Legends E-Sport-Turnier wird mit der Play-In Stage vom 5. bis zum 9. Oktober beginnen, bevor es mit der finalen Besetzung in die Gruppenphase geht, in der noch 16 Teams (auf vier Gruppen verteilt) um den Einzug in die Knockout-Stage kämpfen.

Die Spiele der Play-Ins und Group Stage (später mehr) starten an jedem Tag um 13 Uhr unserer Zeit. Beginnend mit der Knockout Stage (Viertelfinale) verschieben sich die Startzeiten um eine Stunde nach hinten. Folglich beginnen die Turniertage dort um 14 Uhr MEZ.

Diese Teams sind bei den Worlds dabei

Bereits Mitte August, also ziemlich genau vor einem Monat, wagten wir gemeinsam mit euch einen ersten Blick auf die bereits qualifizierten Teams. Vor vier Wochen waren allerdings gerade einmal fünf Teams sicher dabei:

  • DWG KIA (Korea)- Der amtierende Weltmeister
  • 100 Thieves (NA)
  • Team Liquid (NA)
  • Rogue (EU)
  • MAD Lions (EU)

LoL Worlds 2021: Diese Teams sind schon sicher dabei

Doch mittlerweile kennen wir alle teilnehmenden Teams und wollen euch dementsprechend den vollständigen Überblick verschaffen. Wer muss in die Play-Ins, wer ist schon sicher in der Gruppenphase? Die Antwort gibt’s jetzt.

Der harte Weg über die Play-Ins

Insgesamt zehn Teams kämpfen in der Play-In Stage und somit in zusätzlich auszutragenden Partien um ihren Einzug in die Gruppenphase, wo die sicher qualifizierten und in den Top-Ligen ganz oben platzierten Teams schon mit Freude warten. Nur vier der zehn Teams werden es dorthin schaffen. Hier mit dabei ist unter anderem das namhafte und beliebte Lineup von Cloud9 aus Nordamerika.

Die ersten gesetzten Teams aus:

  • Brasiliens CBLoL, RED Canids Kalunga
  • Japans LJL, DetonatioN FocusMe
  • Ozeaniens LCO, PEACE
  • LCL der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, Unicorns of Love
  • Lateinamerikas ALL, Infinity Sports
  • TCL der Türkei, Galatasaray Esports

Das zweite gesetzte Team aus:

  • PCS Südostasiens, Beyond Gaming

Das dritte gesetzte Team aus:

  • Nordamerikas LCS, Cloud9

Die viertplatzierten Teams aus:

  • Chinas LPL, LNG Esports
  • Koreas LCK, Hanwha Life Esports

Das beste Team jeder Gruppe kommt automatisch in die Gruppenphase. Die dritt- und viertplatzierten Teams spielen ein Best-of-5, wobei die Gewinner den Zweitplatzierten der anderen Gruppe um die letzten beiden Plätze herausfordern, erklärt Riot Games in Bezug auf die Qualifikation weiter.

Die Teams aus der VCS (Vietnam Championship Series) werden aufgrund von Reisebeschränkungen nicht an den Worlds 2021 teilnehmen können. Dennoch arbeite man seitens Riot Games weiterhin mit „vertrauenswürdigen Partnern“ zusammen, um einen Vertreter der VCS für das MSI 2022 zu gewinnen.

Diese Teams sind sicher in der Gruppenphase

Zwölf Teams haben sich bereits über ihre Leistungen in ihren jeweiligen Ligen einen sicheren Platz in der Worlds 2021 Group Stage erspielt. Dazu gehören:

Die Top-3 aus der koreanischen LCK:

  • DWG KIA,
  • Gen.G,
  • T1

Die Top-3 aus der chinesischen LPL:

  • EDward Gaming,
  • FunPlus Phoenix,
  • Royal Never Give Up

Die Top-3 aus der europäischen LEC:

  • MAD Lions,
  • Fnatic,
  • Rogue

Die Top-2 aus der nordamerikanischen LCS:

  • 100 Thieves,
  • Team Liquid

Das Top-Team aus der südostasiatischen PCS:

  • PSG.Talon Esports

Nach der Play-In Stage werden sich vier Teams zu diesen zwölf Organisationen hinzugesellen und die 16 Mannschaften starke Gruppenphase komplettieren. Hier tritt jeder Teilnehmer zweimal gegen jedes andere Team der eigenen Gruppe an. Die besten beiden Teams der vier Gruppen schaffen es in die Knockout-Stage. Dort treffen die besten acht Teams der Welt aufeinander. Dabei werden direkt ab dem Viertelfinale alle Duelle im Best-of-5 Format ausgespielt.