Zugegeben, unsere Prognose für das erste Viertelfinale der LoL Worlds 2021 war nicht allzu gewagt. Denn „hier kann alles passieren“ umfasst wohl auch das Ergebnis, welches wir am heutigen Freitag in der Partie zwischen den zwei koreanischen Teams T1 und Hanwha Life Esports gesehen haben.

Im Voraus hätte man zwar in der Betrachtung der Gesamtheit aller Voraussetzungen dem mehrfachen Weltmeister T1 eine kleine Favoritenrolle zusprechen können, doch nach dem Verlauf der LCK-Saison als auch den bisherigen Worlds 2021 schien das Ergebnis durchaus offen und auch in die Richtung von Hanwha Life kippen zu können. Doch dem war ganz und gar nicht so. Obwohl Deft, Chovy und Co. in der Gruppenphase eine beeindruckende Leistung zeigen konnten und in wirklich guter Form zu sein schienen, zeigte T1 einmal mehr, wie wirkliche Top-Form aussieht.

Kein Zweifel am Sieger

Canna, Oner, Faker, Gumayusi und Keria ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer hier den größeren Anspruch auf den Einzug ins Halbfinale hat. Direkt im ersten Spiel, welches noch das längste der kurzen und nur drei Spiele dauernden Best-of-5 Serie war, zeigte unter anderem Canna auf Graves seine Dominanz, in dem er kurzerhand nach etwa 20 Minuten im Spiel Deft auf der Botlane unter dem T-2 Turm der Botlane niederstreckte und ganz lässig wieder ging, ohne selbst in große Gefahr zu geraten. Aber auch außerhalb dieser Szene gelang es Hanwha Life selten, wirklich eindeutige Szenen für sich zu entscheiden und Druck aufzubauen. So hieß es bereits nach 33 Minuten und 14 Sekunden 0:1 und Rückstand für den Zweitplatzierten aus Gruppe C.

Doch statt eines Aufbäumens sahen wir im Anschluss an die erste und noch halbwegs spannende Partie im Anschluss zwei unglaublich dominante Stomps von T1, welche jeweils nach fast genau 30 Minuten durch waren und Hanwha Life nicht den Ansatz einer Chance ließen überhaupt zu begreifen, was gerade geschah. Das koreanische Team, welches den langwierigen Umweg über die Play-Ins nehmen musste, bekam in beiden Spielen keinen Fuß auf den Boden und wurden mit 2-14 Kills (Match 2) und 1-18 Kills (Match 3) regelrecht vorgeführt. Am heutigen Tage war es gar nicht der in der LoL E-Sport-Szene berühmte und mehrmalige Weltmeister Faker, der T1 zum Sieg tragen musste. Vielmehr waren es Toplaner Canna und auch Botlaner Gumayusi, denen Ressourcen zugespielt wurden und die es vermochten, diese in einen immer größer werdenden Schneeball zu verwandeln, der schließlich in einer unaufhaltbaren Lawine sein Ergebnis fand.

Über die gesamte Best-of-5 Serie des ersten Worlds 2021 Viertelfinale ergibt sich eine eindrucksvolle Statistik zugunsten von T1, die erneut zeigt, wie eindeutig diese Begegnung war. Über die drei Spiele, die T1 zum ersten Team unter den besten Vier der Welt und Teilnehmer des Halbfinals machen, zeigen sich statistisch 43 zu 9 Kills, 6 zu 0 Barons und ein durchschnittlicher Goldunterschied von rund 1.800 Gold nach 15 gespielten Minuten.

Somit verabschiedet sich Hanwha Life Esports nach einer – trotz allem – beeindruckenden Leistung aus dem Wettbewerb, während T1 im Halbfinale am 31. Oktober 2021 um 13 Uhr gegen den Sieger aus der Partie DWG KIA gegen MAD Lions antreten wird. T1 Midlaner Faker ist sich bereits sicher, gegen wen man sich dann durchsetzen muss. In einem Interview nach dem heutigen Viertelfinale betont er, dass man gern im Finale gegen DWG KIA gespielt hätte, aber das Aufeinandertreffen im Halbfinale auch ziemlich gut wird. Wir werden sehen, ob er mit dieser Prognose recht behält.

worlds 2021 quarters 1
Der Turnierbaum nach dem ersten Viertelfinale. Quelle: Riot Games / LoL Esports

Das zweite Viertelfinale sehen wir dann bereits am morgigen Samstag. Dann treffen die beiden verbleibenden Vertreter der LPL aufeinander. Royal Never Give Up und EDward Gaming duellieren sich ab 14 Uhr natürlich ebenfalls im Best-of-5. Der Gewinner zieht selbstverständlich auch dort ins Halbfinale ein und wird die chinesische League of Legends E-Sport Region vertreten. Der Gegner dort ist der Sieger aus der Partie Gen.G gegen Cloud9.

Viertelfinale 1 in der Wiederholung

Wer am heutigen Freitagmittag keine Zeit hatte, sich das erste Viertelfinale der LoL Worlds 2021 live anzusehen, bekommt hier die Möglichkeit alle Partien in Ruhe in der Wiederholung anzusehen.