Riot Games hat spannende Details rund um die aktuellen Entwicklungen im League of Legends E-Sport bekannt gegeben! So gibt es nicht nur viele Zahlen, Daten und Fakten zur diesjährigen Weltmeisterschaft, die vor wenigen Wochen das chinesische Team EDward Gaming als bestes Team der Welt hervorbrachte. Auch zum nachfolgenden Event, den Worlds 2022, gibt es bereits erste, neue Informationen.

Schon vorher wussten wir, dass die LoL Worlds 2022 in Nordamerika stattfinden sollen. Eigentlich hätte dies sogar schon in diesem Jahr der Fall sein sollen, doch die Pandemie sorgte für gleich mehrere, spontane Planänderungen. Nachdem 2020 die League of Legends E-Sport-Weltmeisterschaft in Shanghai ausgetragen worden war, wollte man 2021 den Fans ermöglichen, in mehreren chinesischen Städten dabei zu sein. Doch daraus wurde erneut nichts. Kurzfristig wurde, das wisst ihr wahrscheinlich bereits, wenn ihr die Worlds 2021 verfolgt habt, der Austragungsort nach Island verlegt.

Die Worlds 2022 Pläne

Statt der ursprünglich geplanten Reihenfolge ergibt sich nun also folgendes Szenario: Nachdem 2020 Shanghai (China, Asien) an der Reihe war, die Worlds auszurichten, war 2021 Reykjavík (Island, Europa) an der Reihe – wenn auch ohne Publikum. 2022 geht es, so weit der bisherige und aktuell um neue Details erweiterte Plan, das erste Mal seit 2016 wieder nach Amerika. Wie Riot Games mitteilt, sollen für die Season 12 Weltmeisterschaft vier Städte als Austragungsorte fungieren:

  • Mexico City (Mexiko)
  • New York City (USA)
  • Toronto (Kanada)
  • San Francisco (USA)

San Francisco als auch New York waren bereits 2016 Spielorte der Worlds, als sich SK Telecom T1 zum zweiten Mal in Folge den Titel sicherte. Bis heute gelang der Erfolg der Titelverteidigung keinem anderen LoL Team der Welt. Mit der Auswahl dieser vier Städte wird, sofern COVID es zulässt, die LoL Weltmeisterschaft 2022 in drei Ländern den Fans vor Ort präsentiert. Ein Kontinent, drei Länder, vier Städte.

Neuer Rekord – So viele Zuschauer hatte LoL noch nie

Über die groben Pläne der Worlds 2022 hinaus gibt es auch neue Informationen rund um den Nachbericht der diesjährigen Worlds 2021. Wie John Needham, President of Esports bei Riot Games, und Naz Aletaha, Global Head von League of Legends Esports, im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld der NBA Partie zwischen Golden State Warriors und Toronto Raptors bekannt gaben, habe man im Vergleich zum Vorjahr 60,33 Prozent mehr Zuschauende vorweisen können.

Wir berichteten euch bereits vom unglaublichen Rekord, dass selbst ohne die chinesischen Plattformen zu berücksichtigen, über vier Millionen Menschen zeitgleich das große Finale der Worlds 2021 zwischen EDG und DWG KIA sahen. Doch diese Zahl wird bei weitem noch getoppt, wenn wir uns die neuen Berichte ansehen. Demnach konnte Riot Games in Kooperation mit Stream Hatchet messen, dass weltweit 73 Millionen Menschen (73.860.742) die Best-of-5 Series der Weltmeisterschaft in diesem Jahr gesehen haben. 2020 waren es im Vergleich „nur“ 46 Millionen gewesen, als DAMWON Gaming gegen den chinesischen Vertreter aus der LPL, Suning, gewann und sich zum Weltmeister krönte.

In den gigantischen Zahlen sind selbstverständlich auch die chinesischen Statistiken inbegriffen. In China hat League of Legends als E-Sport einen extrem hohen Stellenwert. Auch, weil mittlerweile vier Jahre lang in Folge mindestens ein Team aus der Tencent League of Legends Pro League (LPL) im Finale des bedeutendsten LoL E-Sport-Turniers des Jahres stand (2018 Invictus Gaming, 2019 FunPlus Phoenix, 2020 Suning, 2021 EDward Gaming). Drei dieser vier Finals konnte man sogar für sich entscheiden, lediglich Suning verlor 2020 mit 1:3 gegen den LCK-Vertreter Damwon Gaming (jetzt DWG KIA), welches in diesem Jahr ebenfalls ins Finale kam, dort aber, wie erwähnt, gegen EDG knapp mit 2-3 verlor und die Titelverteidigung verpasste.

Auf Twitter teilte das LoL Esports Team einige Impressionen von der Pressekonferenz im Chase Center, San Francisco. Nicht nur Riot Games freut sich bereits auf die #Worlds2022. Alle Infos, Entwicklungen und Neuigkeiten findet ihr natürlich auch zukünftig auf Gaming-Grounds.de!