Der Ball rollt wieder im Pilz-Königreich, denn heute ist Mario Strikers: Battle League Football für die Nintendo Switch erschienen. Darin treten die Spieler in Strike an: einem turbulenten 5-gegen-5-Spiel, bei dem lästige Regeln ins Aus gekickt werden. Was bei diesem fußballähnlichen Sport zählt, ist der Wille zum Sieg und die Fähigkeit, den Ball im wilden Treiben auf dem Platz treffsicher ins gegnerische Tor zu befördern.

Einen Eindruck der sportlichen Action vermittelt der Übersichtstrailer:

Darum geht es in Mario Strikers

Mario, Peach, Donkey Kong, Toad und weitere bekannte Gesichter aus dem Pilz-Königreich stehen den Spielern zur Auswahl, wenn sie lokal oder online spannende Matches mit bis zu acht Teilnehmern austragen. Auf dem Platz haben sie viele verschiedene Möglichkeiten. So können sie etwa Team-Tacklings nutzen, um Gegner geschickt zu Fall bringen oder eigenen Teammitgliedern mit einem gezielten Schubser einen Temposchub zu verpassen. Gelingt es ihnen, eine Strike-Kugel zu schnappen, können sie zudem einen besonders spektakulären Hyperschuss einsetzen. Geht dieser ins Netz, erzielen sie mit einem Treffer gleich zwei Tore.

Eine weitere Besonderheit bei Strike: Fouls und Regeln gibt es hier nicht. Doch wo es derart rustikal zugeht, kommt es natürlich auch auf das richtige Equipment an. Dafür steht den Spielern unterschiedliche Ausrüstung zur Auswahl. Rüsten sie damit ihre Charaktere aus, verändert sich nicht nur deren Aussehen, sondern auch ihre Werte. So können sie etwa die Kraft von Toad erhöhen, damit er besser gegen Tacklings gewappnet ist, oder dem eher trägen Bowser einen höheren Tempo-Wert verpassen und so ihr ganz individuelles Team zusammenstellen.

Kompetitives Konzept

Ehrgeizige Sportler können ihre Fähigkeiten außerdem im Strikers-Club unter Beweis stellen. In diesem Online-Modus dürfen sie eigene Clubs mit bis zu 20 Mitgliedern gründen und ihr Stadion, Club-Outfit und Logo gestalten. Alternativ können sie auch einem bereits bestehenden Club beitreten. Das eröffnet ihnen die Möglichkeit, gegen andere Teams anzutreten und Punkte zu sammeln, um am Ende der einwöchigen Saisons womöglich in eine höhere Liga aufzusteigen.

Dies macht Mario Strikers sogar zu einem ernstzunehmenden E-Sport-Titel. Auch wenn sich die Beschreibung des Spiels wild anhört, es steckt voller spannender Gameplay-Mechaniken. So ist die Steuerung des neuen Mario Fußballspiels zwar leicht zugänglich und auch für Anfänger leicht zu durschauen, Profis haben allerdings die Möglichkeit, manuelle Manöver zu platzieren und mit geschicktem Timing Gegner gezielt auszuspielen. Wer die Technik also meistert, der wird auch auf dem Platz gegen seine Kontrahenten als Sieger hervorgehen.

Hier gibt es einige der Profi-Tricks im Video zu sehen:


Mehr Nintendo Switch News findet ihr hier:

Nintendo News | Switch und Co.