Am heutigen 27. Mai erscheint das zuvor exklusiv im Epic Games Store erhältliche MechWarrior 5: Mercenaries auch auf Steam und Xbox Series X | S. Ab sofort können Spieler zudem gemeinsam im Koop-Modus und unabhängig von ihrer Plattform mit ihrem Mech das Schlachtfeld betreten. Zum ersten Mal in der Geschichte des Franchise ist ein plattformunabhängiges Cross-Play möglich.

Zum heutigen Start wird ein kostenloses, großes Update verfügbar sein, das über 30 neue und verbesserte Features enthält. Spieler können gemeinsam mit einem Freund die gesamte Karrieremodus-Kampagne des Heroes of the Inner Sphere DLC erleben. Zum Launch wird der Preis des Basisspiels zudem auf 29,99 Euro gesenkt. Darüber hinaus wird der spezielle Kobold-Helden-Mech exklusiv für die Microsoft PC- und Xbox-Plattformen erhältlich sein, mit einer angepassten Beladung und Lackierung, sowie einem speziellen neuen Goblin-KI-Piloten mit komplett neuen Dialogen.


EDIT: Das Spiel ist auch Teil der Game Pass-Bibliothek – Abonnenten können also direkt loslegen (PC, Xbox)!

Tipps: Wenn ihr eine kleine Starthilfe für den Angfang braucht, dann könnt ihr euch dieses Video anschauen: MechWarrior 5 Guide – 10 Tipps für Anfänger


MechWarrior 5: Mercenaries Launch-Trailer:

Russ Bullock, Präsident und Executive Producer bei Piranha Games:

„Das Feedback der MechWarrior-Community war ausschlaggebend für die über 30 Qualitäts-Updates und neuen Inhalte zum Launch. Wir haben uns bemüht, die Erwartungen der Fans an ein MechWarrior-Erlebnis mit dieser Veröffentlichung zu erfüllen – einschließlich eines neuen plattformübergreifenden Koop-Erlebnisses, einer Preissenkung für das Basisspiel und DLC-Inhalten mit der Möglichkeit, einem Freund kostenlos beizutreten.“

Anzeige

MechWarrior 5: Mercenaries versetzt die Spieler auf die Schlachtfelder der Zukunft, die von BattleMechs beherrscht werden, gewaltigen Kriegsmaschinen, die ganze Städte auslöschen können. Als Erbe einer einst glorreichen Söldnerkompanie wird sich das Streben nach Ruhm und Rache Lichtjahre erstrecken, wobei man auf dem Weg zum Elite-MechWarrior und Söldner-Kommandanten den Fäden interstellarer Intrigen nachjagt.

Das Söldnerleben eines MechWarrior BattleMech-Piloten geht im Heroes of the Inner Sphere DLC weiter. Die Spieler folgen im neuen Karrieremodus ihrem gewählten Karriereweg vom Kriegshund zum Schatzjäger. Sie erforschen neue Kriegsgebiete, neue Quests und neue Missionen, die den gesamten Bereich der Inneren Sphäre abdecken. Spieler können dabei die Geschichte von sieben neuen Helden und ihren verlorenen Mechs entdecken. Es gibt neue Mech-Chassis und -Varianten, Waffen, Ausrüstung sowie Blaupausen, um seine Mechs noch weiter auszubauen und zu verbessern.

Piranha Games hat ein Jahr damit verbracht, das Feedback der Spieler umzusetzen und etliche Verbesserungen zu implementieren. Insgesamt besteht das Update aus 30 neuen Features.

MechWarrior 5 Update: Das ist neu

Hier einige der Verbesserungen:

  • Plattformübergreifendes Spiel – Spieler können nun zusammen spielen. Vier-Spieler-PvE-Koop-Unterstützung auf PC (Steam, GOG, Epic) und Xbox
  • DLC-Sharing – Koop-Partien sind möglich, auch wenn nur ein Spieler den DLC besitzt
  • Viele Gameplay-Änderungen – Inklusive Infanterie, die im ganzen Spiel präsent ist, vollständiges 360 LOD-Radar (mit BAP, das mit DLC erhältlich ist), mehr extreme Bedingungen und Effekte, verbesserte KI, verbesserte Bergungskisten
  • Änderungen an der Kampagne – Neuer Story-Anfang und optionales Tutorial
  • UI-Änderungen – Möglichkeit, Begegnungen zu verfolgen und zu sehen, wo man gewünschte Mechs jagen kann, sofortiges Laden von zuvor ausgewählten Mechs und Piloten, Modding-Updates, u.a.