Eine spannende Meldung für Harry Potter-Fans erreicht uns am heutigen Montagabend. Wie mehrere Quellen wie etwa Variety und THR (The Hollywood Reporter) berichten, befindet sich eine neue Serie rund um Ron, Harry und Hermine – oder zumindest deren Zaubererwelt – bei HBO Max in der Konzeption. Auch IGN schließt sich den Berichten an.

Beide anfangs genannten Plattformen beziehen sich auf nicht näher definierte Quellen, die berichtet hätten, dass Führungskräfte von WarnerMedia, der rechtlichen Harry Potter Heimat, Gespräche mit potenziellen Schriftstellern geführt hätten, um das international beliebte Franchise ins Fernsehen beziehungsweise auf eine Streaming-Plattform zu bringen.

Sowohl THR als auch Variety berichten allerdings auch, dass HBO Max als auch Warner Bros. in einem Statement den Plattformen gegenüber geäußert hätten. In diesem heiße es, dass sich derzeit “keine Harry Potter-Serien im Studio oder auf der Streaming-Plattform in der Entwicklung befinden” würden.

Derzeit stehen also die Aussagen und Informationen der Rechteverwalter und der anonymen Quellen der Plattformen gegenüber. Unwahrscheinlich wäre eine solche Umsetzung allerdings nicht, denn Harry Potter ist eines der erfolgreichsten Franchises überhaupt. Die sieben Bücher und acht Filme rund um die vielen beliebten Charaktere wie Dumbledore, Snape, Hagrid und Co. sollen weltweit mehr als sieben Milliarden US-Dollar umgesetzt haben.

Anzeige

Ein weiterhin lukratives Franchise

Die Erweiterung der IP ist also – trotz der komplizierten Rechtelage, in der (Drehbuch-)Autorin Joanne K. Rowling noch mehrere Jahre ein Mitsprachrecht hat – eine logische Folge. Zuletzt erschienen mit den ersten zwei Teilen der geplanten fünfteiligen Filmreihe “Phantastische Tierwesen” zwei weitere Filme im Harry Potter Universum. Auf “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” (2016) sowie “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen” (2018) sollen noch drei weitere Filme folgen.

Auch in der Welt der Videospiele bleibt das Franchise weiterhin aktiv. Wie wir euch Anfang des Jahres berichteten, ist das Open World Action-Rollenspiel “Hogwarts Legacy” bei Entwickler Avalanche Software zwar weiterhin in Produktion, verspätet sich allerdings deutlich. Derzeit ist nicht mehr von einem Release in diesem Jahr – so wie ursprünglich angedacht – die Rede.

Vielmehr soll das Projekt nun erst 2022 veröffentlicht werden. Bis dahin haben wir dann ja vielleicht auch schon konkretere Infos zu einer vermeintlich neuen Harry Potter Serie. Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, lest ihr diese selbstverständlich auf Gaming-Grounds.de.

Hogwarts Legacy verspätet sich… um ein Jahr