Gute Neuigkeiten für alle motivierten Klötzchenbauer auf der PlayStation 4! Noch in diesem Monat soll Minecraft auf der PS4 die PS VR Unterstützung bekommen. Das geht aus einem aktuellen Beitrag auf dem offiziellen PlayStation Blog hervor. Demnach soll der Wunsch vieler Spieler aus der Community nun endlich erfüllt werden.

Den Verantwortlichen bei Mojang sei es schwer gefallen, solange nichts zu verraten. So erklärt man in der Ankündigung, dass die PS VR Version bereits ein PS4-Feature war, seitdem man die Erlaubnis von Sony bekommen hatte ein plattformübergreifendes Spiel und die Bedrock-Version für die PlayStation 4 zu entwickeln.

Minecraft x PS VR

Sobald die letzten Arbeiten an der PS VR-Unterstützung abgeschlossen sind, solle das Feature über einen Patch für das Hauptspiel von Minecraft zur Verfügung gestellt werden. Jeder Spieler, der Minecraft bereits auf der PS4 spielt, solle diesen somit automatisch erhalten. Die Entwickler versprechen weiterhin die „volle Dröhnung“ Minecraft – nur eben mit der VR Brille, die ein völlig neues Spielerlebnis schaffen soll.

Anzeige

Mojang will zwei Versionen anbieten, die euch das Minecraft VR Erlebnis auf eure Bedürfnisse anpassen lässt. Neben dem Intensiv- gibt es auch den Wohnzimmer-Modus. Wie diese am Ende aussehen werden, müssen wir wohl noch wenige Tage abwarten. Wie schon gesagt: Noch im September soll das zugehörige Update erscheinen.

Alle weiteren Details erfahrt ihr im Blog-Beitrag unter:
https://blog.de.playstation.com/2020/09/07/minecraft-ab-diesem-monat-mit-ps-vr-unterstuetzung/

Das gesamte PS VR Spotlight, unter anderem mit Eindrücken aus Minecraft, findet ihr hier:

Minecraft x PS VR_Structures


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen
Anzeige