Minecraft in echt: Mit einer weiteren Ankündigung feiert Microsoft das 10-jährige Jubiläum des Minecraft-Universums. Eine neue Smartphone-App bringt die Klötzchenwelt ins Real Life. Nachdem es schon ein paar VR-Projekte gab (für Oculus Rift, Microsoft Mixed Reality und Gear VR), mit denen Minecraft virtuell noch intensiver erlebbar gemacht werden soll, setzt Microsoft nun auf Augmented Reality (AR). Damit erreicht der Konzern eine deutlich größere Anzahl an Spielern, ist der Anteil an VR-System im heimischen Wohnzimmer doch noch verhältnismäßig niedrig.

Minecraft ist bereits 10 Jahre am Markt und hat sich weltweit unglaubliche 176 Millionen Mal verkauft. Mit Minecraft Earth soll das Spielerlebnis nun auf ein neues Level gebracht werden. Es handelt sich dabei um eine Free-to-play Version von Minecraft, die die Kreativität zurück ins echte Leben holen möchte.

Minecraft Earth: Official Reveal Trailer:

Streifzüge à la Pokemon Go

Dabei geht Minecraft Earth ähnliche Wege wie zum Beispiel ein Pokemon Go. Auf Erkundungszügen durch die Nachbarschaft lassen sich Blöcke und unterschiedliche Mobs finden. Diese könnt ihr dann benutzen um sie in der Welt nach belieben zu platzieren.

Das Spiel soll vor allem den Multiplay-Gedanken von Minecraft aufgreifen. Zusammen mit Freunden sollen sich so fazinierende Bauprojekte realisieren lassen. Diese zeigen sich dann auf dem Screen in teilweise gigantischen Dimensionen. Aber auch der Survival-Gehalt wurde beibehalten, so sollen sich auch Mobs bekämpfen lassen. Wer lieber neue Gegenstände kreiert kann sich auch mit Crafting beschäftigen. Minecraft Earth soll die gleiche Erfahrung bieten wie das Original, nur eben in der echten Welt.

Zum Einsatz kommt neueste Microsoft-Technik, darunter Azure Spatial Anchors AR und Azure PlayFab-Integration. Erstere ermöglicht eine gemeinsame Mixed-Reality Erfahrung für mehrere Nutzer gleichzeitig, örtliche Bezüge werden ausgewertet und zusammengeführt. Azure PlayFab ist eine Software-Umgebung für Entwickler, sie soll die Multiplay-Funktionalität von Spielen erweitern und ein besseres Live-Management ermöglichen.

Zum Spielen von Minecraft Earth wird nach aktuellem Stand ein Android-Smartphone (mindestens mit Version 7) oder ein iOS 10 Gerät erforderlich sein. Weiter Details will Microsoft in kürze bekanntgeben (spätestens zur MINECON). Ebenso soll die Closed-Beta im Sommer starten. Wer sich selbst einen Überblick über das Projekt verschaffen will, findet weitere Informationen unter: http://minecraft.net/earth

An Minecraft Earth Beta teilnehmen

Wer sich gerne für die Closed-Beta anmelden möchte, der kann dies hier versuchen: Minecraft Earth Beta anmelden

Es ist davon auszugehen, dass sich viele Spiele für die Beta von Minecraft Earth anmelden werden, man sollte also nicht allzu enttäuscht sein, wenn es nicht klappt.

 

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: