Sie sind endlich da! Nach zahlreichen Verschiebungen hat es das Gilden Feature in geschafft. Am heutigen Donnerstag veröffentlichte das Update 87, das sowohl die Gilden als auch weitere ins Spiel brachte.

Die Gilden

So sieht es aus, wenn ihr euch entscheiden solltet eine Gilde zu gründen.

Zunächst zu den Gilden: Wenn ihr euch ins Spiel einloggt, erhaltet ihr einen Hinweis, dass ihr nun eine Gilde gründen oder einer bereits bestehenden beitreten könnt. Dafür gibt es zum Auftakt 1.000 Gold geschenkt. Die Gildengründung kostet dabei 3.000 Gold, während der Beitritt kostenfrei ist.

Falls ihr euch dazu entscheiden solltet eine Gilde zu erstellen, habt ihr neben der Wahl des Namens die Möglichkeit euer Logo aus einer definierten Auswahl an Optionen zu gestalten, die Region zu wählen, in der eure Gilde aktiv ist sowie eine Beschreibung festzulegen. Innerhalb der Gilde wird in die Ränge Gründer, Offizier und Mitglied unterteilt, um die Rechte zu definieren. Das Mitgliederlimit liegt derzeit bei 50 Spielern.

Derzeit bietet euch das neue Feature einen eigenen Chatraum und die Möglichkeit Gildenkämpfe innerhalb und in der Rangliste auszutragen. Passend dazu werdet ihr derzeit mit 3.000 Gold belohnt, sobald ihr zehn Gilden-Ranglistenkämpfe gewonnen habt. Dabei zählt allerdings eure normale Wertung im zwei gegen zwei. Für die nähere Zukunft seien nach Angaben der Entwickler weitere Optionen, Aufgaben und sogar ein Gilden-Fortschrittssystem geplant.

Außerdem sei es noch einmal wichtig zu erwähnen, dass der Status der Gilden auf gar keinen Fall final sei, heißt es in der Ankündigung weiterhin. Man arbeite weiterhin am Konzept und werde auch auf Feedback aus der Community eingehen.

Weitere

Kommen wir zu den weiteren , die 87 mit sich gebracht hat. Einige Karten wurden angepasst, um das weiter zu verbessern.

  • Bazooka-Scrat: Leben von 60 auf 65 erhöht; Schaden von 200 auf 225 erhöht. Begründung: Aufgrund seiner geringer Lebenspunkte wäre der Bazooka-Scrat sehr schwer effektiv einzusetzen gewesen. Durch die Buffs wolle man die Integration in Decks einfacher gestalten.
  • Armbrustler: Angriffsgeschwindigkeit von 1.5 auf 1.4 Sekunden erhöht. Begründung: Seit dem Verlust des dritten Schützen habe die Karte stetig zu schlecht abgeschnitten. Die bisherigen Buffs hätten noch nicht ausgereicht. Man beobachte den Buff allerdings weiterhin in Bezug auf die Auswirkung auf andere Armbrustler-Karten wie beispielsweise die Armbrustgilde.
  • Kristallarcanist: Angriffsverzögerung von 1.4 auf 1.1 Sekunden verringert. Begründung: Die Arkanistin wurde zu schnell von Schwärmen überwältigt, teils ohne selbst einen Angriff ausführen zu können. Demnach war sie sogar schwach gegen Karten, gegen die sie gut funktionieren sollte.
  • Kristallbogenschützen: Reichweite von 12 auf 10 verringert; Angriffsverzögerung von 1.5 auf 1.1 Sekunden verringert. Begründung: Seit ihrer Integration sind die Kristallbogenschützen eine sehr präsente und starke Karte gewesen. Ihre Nutzung sei zu sicher gewesen. Mit den wolle man die Karte defensiver machen, ohne ihren Reichweitenvorteil zu sehr einzuschränken.
  • Dämonenkrieger: Lebensbonus nach dem fünften Ausspielen von 300 auf 350 erhöht. Begründung: Die Lebenspunkte der Karte seien zu gering gewesen, um ihr Schadenspotenzial wie geplant ausschöpfen zu können.
  • Himmelskriegerin: Manakosten von 5 auf 4 verringert; Schilddauer von 8 auf 5 Sekunden verringert. Begründung: Ihr Potenzial Schaden zu blocken war im Vergleich zu ihren Manakosten sehr hoch. Man wolle die Karte einfacher und flexibler einsetzbar machen, ohne sie direkt hart zu schwächen.

Zusätzlich wurden einige kleine Bugs behoben. Die vollständigen können bei Interesse HIER im Original nachgelesen werden.

Mehr dazu:

Minion Masters: Update 86 bringt Heldin Diona

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im -Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und -Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: