Battle for Light’s Reach heißt die neue Erweiterung für den bunten Genre-Mix, den Minion Masters verkörpert. In dem Echtzeitstrategie / Kartenspiel-Mix aus dem Hause BetaDwarf schickt ihr Einheiten über zwei Brücken, die die eigene mit der feindlichen Spielfeldhälfte verbindet. Nun steht in wenigen Wochen wieder eine inhaltliche Erweiterung für Minions Masters an.

Nach den themenbasierten Updates Guardians of the Crystal Spire und Rise of the Howling Moon steht mit Battle for Light’s Reach nun der Kampf zwischen Gut und Böse auf dem Programm. Bereits vor einigen Tagen wurde im Rahmen der Erweiterungs-Ankündigung auch die erste Karte mit dem Namen „Brothers of Light“ enthüllt. Nun folgte kürzlich die Vorstellung der nächsten beiden Kreaturen, mit denen sich die Dienermeister künftig bekriegen dürfen.

Morgrul’s Ragers

Morgrul’s Ragers sind die ersten Voidborne zugehörigen Kreaturen im kommenden Update. Quelle: BetaDwarf

Die erste davon gehört zur bösen Sorte und hört auf den Namen Morgrul’s Ragers. Bei diesen Geschöpfen handelt es sich um Zugehörige der Voidborne, zu deutsch etwa „Leerengeborene“. Diese stellen mit ihrer Enthüllung zeitgleich eine neue Mechanik in Battle for Light’s Reach vor. Sie nennt sich „Voidborne Wound“ und wird ausgelöst, wenn ein befreundeter Diener Schaden am gegnerischen Meister verursacht, während sich die Karte mit der neuen Fähigkeit auf der eigenen Hand befindet. Morgrul’s Ragers geben in diesem Fall allen verbündeten Kreaturen „Rage“, sobald sie beschworen werden.

Caeleth Dawnhammer

Caeleth Dawnhammer ist die erste legendäre Karte. Zurecht. Quelle: BetaDwarf

Zur guten Seite der „Empyrean“ gesellt sich Caeleth Dawnhammer. Bei ihm handelt es sich um die erste legendäre Karte der Erweiterung. Auch er zählt als Diener und trägt, wie bereits die Brothers of Light, die „Armor of Light“. Diese explodiert bei Berührung und stößt umliegende Feinde zurück. Die Besonderheit bei Caeleth: Er bekommt ein „Divine Shield“, sobald seine Lichtrüstung ausgelöst wird. Diese erneuert sich im Übrigen nach zehn Sekunden… Diesen Diener zu beseitigen wird also nicht allzu einfach. Sollte man eine ganze „Empyrean Army“ in seinem Deck haben (fünf oder mehr Karten), bekommt Caeleth Dawnhammer zusätzlich Spott.

Um die Vorfreude auf die anstehenden Neuerungen weiter zu steigern, werden auch die restlichen Karten nach und nach der Öffentlichkeit präsentiert. Bislang kennen wir nur die Namen und Zugehörigkeit der kommenden zwei Vorstellungen. Dabei handelt es sich mit dem „Squire Puff“ um den ersten Zauber der Erweiterung sowie mit dem „Shadow Whelp“ um das zweite Voidborne Minion aus Battle for Light’s Reach. Beide Karten sind als „selten“ eingestuft. Weitere Details erfahrt ihr natürlich wieder hier.

Mehr dazu:

Neue Minion Masters Erweiterung offiziell vorgestellt

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: