Am vergangenen Wochenende war es endlich so weit: Manny Marc, Knossi, UnsympathischTV und Sido trafen sich gemeinsam mit vielen Gästen im ersten gemeinsamen Camp 2021. 48 Stunden lang streamten die Organisatoren live aus einer Burganlage irgendwo in Deutschland. Das MittelalterCamp wurde gefüllt mit zahlreichen Kostümen, Tieren, Burgerkundungen, einer Feuer-Show, Festmahl, Markt, Ritterspielen und vielem mehr.

Doch nicht nur positive Stimmen befanden sich in den Reaktionen aus der Community. So äußerten die Zuschauenden vor allem, dass die beiden weiblichen Rollen (besetzt mit Regina Hixt und Elena Kamperi) nicht so recht ins Gesamtbild gepasst und aufdringlich gewirkt hätten. Richtige Camp-Stimmung käme eh häufig nur dann auf, wenn die Hauptdarsteller unter sich blieben.

Die Gesichter des MittelalterCamps

Positiver kamen viele der anderen Gäste weg, die sich vor allem am Samstag zur Truppe um Knossi, Sido und Co. gesellten. So wurde die Liste der Anwesenden vor der Kamera komplettiert durch diese Besucher und Mitcamper:

  • Show Your Talent Gewinner Isaak,
  • Sizzle Brothers
  • Uwe Preuss (der wieder die Rolle des Fridolin verkörperte)
  • Slavik
  • Trymacs
  • Iggy von Lionsheadmusic
  • Faisal Kawusi
  • Cherry Johnson (Pyro- und LED-Shows)
  • Cem Aydin aka „Zwölf“

Für die Nachtmoderation zeigte sich neben den aus den vorherigen Camps bekannten Moderatoren Gia und Jay dieses Mal auch Sandra verantwortlich. Chris Guse übernahm abermals die Verantwortung für Regie und Organisationsaufgaben aller Art.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Streamblast (@streamblast)

Während das Programm an sich gut bei den Zuschauenden ankam, hätten sich viele die Interaktion zwischen den diversen Protagonisten anders gewünscht. Weniger im Fokus stehende Gäste, weniger „Kindergarten“ und mehr „Campfeeling“ – diese Wünsche las man in diversen Kommentarspalten immer wieder.

Das MittelalterCamp in Zahlen

Seit dem heutigen Montag, 31. Mai 2021 kennen wir auch zahlreiche Eckdaten rund um das Mega-Streaming-Event des vergangenen Wochenendes. So konnte das MittelalterCamp 2021 folgende Zahlen hervorbringen:

  • ca. 100 beteiligte Personen
  • acht Wochen Vorbereitung
  • 48 Stunden Liveprogramm auf Twitch.tv
  • 192.676 Zuschauer in der Spitze
  • 112.471 Zuschauer im Schnitt
  • 4.255.355 eindeutige Zuschauer
  • 5.398.608 Stunden Watchtime

Diese Zahlen wurden am Nachmittag von Streamblast veröffentlicht. Damit steht auch fest, dass man nicht an die Rekordwerte der anderen Camps und insbesondere des AngelCamps 2020 herangekommen ist. Dennoch sind die Zahlen selbstverständlich wieder in einer Dimension, die nur wenige andere Projekte bislang zu erreichen vermochten.

Schon jetzt wissen wir dafür aber auch, dass es auch 2021 wieder ein AngelCamp geben wird. Insbesondere auf dieses Revival der initialen CampBande-Entstehung freuen sich viele Zuschauende bereits jetzt. Wann es allerdings so weit sein wird, bleibt noch ein Geheimnis. Sobald es dazu mehr Informationen gibt, erfahrt ihr diese natürlich auf Gaming-Grounds.de.

Mittelaltercamp mit Knossi & Sido – Tag 1 | Highlights

Wer am Wochenende nicht die Zeit hatte, große Teile des MittelalterCamps selbst anzusehen, bekommt schon heute die Highlights von Tag 1 geboten, die ihr euch in der Zusammenfassung in aller Ruhe noch einmal zu Gemüte führen könnt: