Wiesloch. Am vergangenen Samstag, 13. April, fand das große Offline Finale des größten League of Legends Amateurturniers in Deutschland statt. Das MLP Legends wurde vom eSport Rhein-Neckar, der eSport Abteilung des TSV Oftersheim, ausgerichtet und forderte Teams aus ganz Deutschland zum Kräftemessen. Im Preispool waren 5.000 Euro und jede Menge Riot Points. Der Veranstaltungsort war die MLP financify Zentrale in Wiesloch.

eSport Action in Wiesloch am vergangenen Samstag. Quelle: eSport Rhein-Neckar

Alle Finalteilnehmer mussten sich zuvor bereits in einzelnen Qualifiern gegen viele andere Teams durchsetzen. In ganz Deutschland wurden die Cups veranstaltet, aus denen acht Sieger hervorgingen, die am Samstag schließlich aufeinandertrafen. Am Ende durften die Veranstalter 404 Multigaming e.V.RoyalBlue eSportsTeam RiversideTKA E-SportsD-City Gaming StarsHSG eSports United KarlsruheImperio eSports Trier sowie das eigene Team vom eSport Rhein-Neckar Rauf den Finals begrüßen.

Startschuss schon früh am Morgen

Bereits morgens um 9 Uhr fiel der Startschuss für die Viertelfinalspiele. Gespielt wurde neben der Hauptbühne zusätzlich in einem weiteren Konferenzraum. Nach den ersten spannenden Spielen gab es kostenloses Mittagessen und auch nachmittags wurde weiterhin für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Besucher gesorgt. Wer nicht spielte, konnte die Atmosphäre genießen, spannende League of Legends Matches verfolgen oder sich mit anderen Gästen über das Gesehene austauschen.

Abends ging es dann um die Wurst. Nach mehreren intensiven und Action geladenen Stunden Amateur-eSport hieß es dann im letzten und alles entscheidenden Duell Team Riverside gegen D-City Gaming Stars. In einem wirklich packenden Endspiel, in dem sich beide Finalisten nichts schenkten, konnte sich D-City Gaming Stars schlussendlich doch mit 2 zu 0 durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Ein starker Auftritt, der mit dem verdienten ersten Platz belohnt wurde.

Die Platzierungen

Der heiß begehrte Pokal. Quelle: eSport Rhein-Neckar

Nachfolgend noch einmal die Top-4 Platzierungen in der Übersicht:

  1. D-City Gaming Stars (1.250 Euro)
  2. Team Riverside (900 Euro)
  3. Imperio eSports Trier (425 Euro)
  4. Tka Esportes (425 Euro)

Insgesamt wurden im Verlauf der Turnierserie über alle Teilnehmer 5.000 Euro und über 400.000 Riotpoints an erfolgreiche Teams vergeben. Über den gesamten Samstag konnte man zirka 250 Personen vor Ort begrüßen, berichtet der Veranstalter im offiziellen Nachbericht. Auch die Online-Übertragung habe vollends überzeugt.

„Der Stream war der absolute Wahnsinn und mit bis zu 450 gleichzeitigen Viewern rangierten wir teilweise auf Platz 3 in Twitch-Deutschland“, zeigen sich die Verantwortlichen erfreut.

Danksagungen

Das Siegerteam präsentiert stolz den Pokal. Quelle: eSport Rhein-Neckar

Abschließend wolle man sich auch bei den Ausstellern vor Ort (BconZone und Kingpads) sowie allen Cosplayern und Cosplayerinnen bedanken, die das ganze Event abgerundet haben, erklärt der ESport Rhein-Neckar. Weiterer Dank geht seitens der Veranstalter an:

  • Grover für die Bereitstellung von 10 leistungsfähigen Gaming-Laptops, die ein faires Turnier ermöglicht haben.
  • SUMMACUM für die Lieferung an Produkten, die einen guten Anklang vor Ort gefunden hätten.
  • MLP financify! Man sei stolz, mit MLP financify einen regionalen Partner gefunden zu haben, der sich auf den eSport einlässt und mit der Organisation gemeinsam das größte deutsche Amateuresportturnier umgesetzt hat.
  • Alle Helfer und Organisatoren aus den eigenen Reihen, die den ganzen Tag und die Wochen davor ihr Bestes gegeben haben, um ein einzigartiges Event auf die Beine zu stellen.

Man habe im gesamten Verlauf des Events so viel gelernt, dass man diese neu erworbenen Kompetenzen gerne bei einer Neuauflage zeigen wolle, so der Veranstalter. Falls es diese geben sollte könne man versprechen sich in jedem Bereich zu verbessern und das nun zu Ende gegangene Event in den Schatten zu stellen.

Über League of Legends

LoL – DAS MOBA neben Dota 2. Weltweit kämpfen Millionen von Spielern in League of Legends täglich darum besser zu werden und in den Ranglisten ganz nach oben zu kommen. Der Titel des Entwicklers Riot Games ist seit Jahren fester Bestandteil der globalen eSport Szene. Ligen wie die LEC und LCS oder die jährlich ausgetragene World Championship bieten enorme Preisgelder und werden unter höchst professionellen Bedingungen veranstaltet.

Mehr dazu:

MLP Legends: Großes LoL-Finale am Wochenende

„MLP Legends“: Der eSport Rhein-Neckar veranstaltet großes LoL-Turnier

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: