MontanaBlack ist ein einzigartiges Phänomen in der deutschen Content-Creator Szene. Bereits im Jahr 2019 veröffentlichte der aus Buxtehude stammende Marcel Eris, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, sein erstes Buch. Darin schildert er, wie er es schaffte mit Anfang 20 aus seiner Drogensucht und kriminellen Vergangenheit zu entkommen und in das damals gerade aufkommende YouTube- und Twitch-Game einzusteigen.

In Kooperation mit Journalist und Autor Dennis Sand fertigte MontanaBlack das erste Buch, welches mit einem Drogenentzug beginnt und auf einer Fahrt auf der Autobahn endet. Dazwischen liegen Drogenexzesse, Einbrüche, Schicksale. Aber auch der Beginn seiner Karriere als Zocker und schließlich YouTuber spielen bereits eine Rolle.

Nun soll auf „MontanaBlack: Vom Junkie zum YouTuber“ bereits in wenigen Tagen der zweite Teil, die direkte Fortsetzung folgen. Das nächste Monte Buch heißt „MontanaBlack II: Vom YouTuber zum Millionär“ und erscheint am 23. Februar 2021, kommende Woche Dienstag.

Darum geht’s in MontanaBlack II

In der Fortsetzung „Vom YouTuber zum Millionär“ soll es nun, anders als der Titel es manche vielleicht vermuten lässt, nicht nur um den finanziellen Erfolg von Eris gehen. Dieser spiele zwar offensichtlich eine Rolle, soll aber nicht im Fokus stehen, betonte der Streamer bereits mehrfach. So sei es kein Geheimnis, dass er seit dem Start seiner YouTube-Karriere bereits deutlich mehr als eine Million Euro umgesetzt hat, dennoch soll das zweite Buch in genau die Kerbe schlagen, die den Lesenden und Hörenden des Hörbuchs bereits in Teil 1 so gut gefallen hat.

Anzeige

Es geht also abermals auch viel um den Menschen hinter der Kunstfigur, die sich in diesem speziellen Fall in vielen Bereichen stark ähneln. MontanaBlack überzeugt seine Fans im Internet seit jeher mit seiner direkten und authentischen Art, er redet gerade heraus, nimmt kein Blatt vor den Mund und schießt dabei von Zeit zu Zeit auch Mal etwas über das Ziel hinaus.

Als Konsequenz folgen in nahezu regelmäßigen Abständen Twitter-Diskussionen, teils Shitstorms und temporäre Ausschlüsse von Twitch. Doch damit soll nun Schluss sein, betonte der Twitch-Star, der regelmäßig von Zigtausenden Zuschauern streamt. Er genieße es vielmehr coole Kooperationen mit anderen Influencern und Content-Creatorn zu gestalten und wolle künftig „ohne Kopfschmerzerei“, wie er Stress und Probleme gern betitelt, einfach nur noch „sein Ding“ machen.

Über die Entstehung der Kontroversen, deren Geschichte und Umgang mit ihnen wir vielleicht auch schon in der kommenden Woche mehr erfahren werden. Definitiv mehr erfahren werden wir zu Marcel Eris und seiner Wahrnehmung von Erfolg.

Dies lässt sich bereits aus dem einen Satz entnehmen, der als kurzer Teaser auf der zugehörigen Amazon-Produktseite zu lesen ist:

„Erfolg, dachte ich bitter, ist etwas, von dem jeder Mensch träumt. Bis er eines Tages am eigenen Leib erfährt, welchen Preis er hat.“

MontanaBlack II: Vom YouTuber zum Millionär wird, natürlich auf Deutsch, wie schon Teil 1 im riva Verlag erscheinen. Am 23. Februar 2021 ist es so weit. Zu erwarten sind auch für Teil 2 hohe Verkaufszahlen und großes Interesse, nachdem bereits „Vom Junkie zum YouTuber“ den Status des SPIEGEL Bestsellers erreichte.

Interessant sein wird das zweite MontanaBlack Buch für all jene, die entweder schon vom ersten Teil überzeugt waren, oder aber mehr über die Person vor der Kamera erfahren wollen. In unserer Wahrnehmung bilden sich viele Menschen ein Urteil über Personen, die sie eigentlich gar nicht kennen und deren Beweggründe für gewisse Verhalten sie nicht nachvollziehen und einschätzen können. Tut das bitte nicht.

Über die Bücher von MontanaBlack erlangt ihr definitiv einen besseren Einblick in die Welt und Persönlichkeit von Marcel Eris.

Zur Kindle-Version: