Am heutigen Donnerstagabend, 4. Februar 2021 gibt es abermals eine traurige Nachricht zu vermelden. Wie Bethesda vor wenigen Minuten offiziell mitteilte, ist der Gründer und bisherige CEO des Entwicklerstudios und Publishers ZeniMax Media, Robert A. Altman, verstorben. Der wahre Visionär, außergewöhnlicher Anführer und noch besserer Mensch, wie ihn Bethesda in der Meldung betitelt, wurde 1947 in Washington, D.C. geboren und verstarb nun im Alter von 74 Jahren.

Bereits vor einigen Tagen hatten wir über einen weiteren tragischen Fall im Bereich der Games-Industrie berichtet, als eine Schauspielerin, die direkt an der Produktion von Resident Evil 8: Village beteiligt war, im Alter von gerade einmal 39 Jahren verstarb.

Altman kümmerte sich

Wie Bethesda in der traurigen Mitteilung am heutigen Donnerstagabend weiter erläutert, habe sich Altman stets darum bemüht, mit der Belegschaft des Unternehmens im Austausch zu stehen und in Kontakt zu bleiben. Wie ihr im Titelbild sowie im oberhalb eingebundenen Tweet nachlesen könnt, verfasste Altmann während der Coronavirus-Pandemie in jeder Woche eine E-Mail, in der er sich an die ZeniMax-Familie richtete.

Anzeige

Eine komplette Mail dieser Art wurde im Zuge des Ablebens von Robert A. Altman nun veröffentlicht. Das gesamte Team bei ZeniMax Media sei stolz auf die Werte und Prinzipien, die der Unternehmensgründer den Angestellten vermittelt, weitergetragen und gelehrt hat, heißt es abschließend neben den Worten “Ruhe in Frieden”.

An dieser Stelle bleibt es uns nur noch, uns diesen Worten anzuschließen.