BenQ ist einer der führenden Hersteller für Beamer. Während die Technik die letzten Jahre für den Heimbereich etwas aus der Mode gekommen zu sein scheint – immerhin haben die meisten von uns mittlerweile ziemlich große Fernseher zuhause – zeigt BenQ nun aber, dass man noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht hat, was Innovation im Beamer-Segment angeht.

Mit den neuen 4K Laser Beamer Modellen V6000 und V6050 bringt BenQ zwei Geräte auf den Markt, die eine neue Größe in Wohnzimmer bringen: 70 bis zu 120 Zoll Projektion in 4K. Aber damit noch nicht genug, denn wer noch an die typischen Beamer-Eigenarten, wie große Distanzen, Kabelverlegung, etc. denkt, der wird sich über diese Modellreihe freuen. Beide Geräte kommen als „Ultra Kurzdistanz“ Beamer und werden beide quasi direkt vor die Leinwand gestellt und strahlen nach oben.

Die mit dem iF-Design-Award 2020 ausgezeichneten Modelle unterscheiden sich in der Gehäusefarbe: der V6000 ist in Silber-Weiß und der V6050 ist in Schwarz gehalten. So kann er passend zum persönlichen Wohnzimmer-Stil ausgewählt werden. Ab November sind die neuen Laser Projektoren BenQ V6000 und BenQ V6050 für 3.999 Euro UVP im Handel erhältlich.

Anzeige

BenQ V6000 (weiß) – Bilder:

Laser Beamer als TV-Ersatz

Der Wunsch nach immer größeren Bilddiagonalen für beeindruckende Fernseh-, Serien- und Kinoerlebnisse zuhause ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Gängige TV-Geräte gibt es oft nur bis circa 85 Zoll. Mit den 120 Zoll Projektionsgröße, erhält man mit den Laserbeamern ein deutlich größeres Bild.

BenQ geht mit den 4K Laser Projektoren V6000 und V6050 neue Wege und liefert eine beeindruckende und gleichzeitig platzsparende Lösung für eine neue Dimension des Fernsehens. Die beiden 4K Laser Beamer benötigen dank ihrer geringen Abmaße von circa 50 x 39 x 16 cm (B x H x T) nur wenig Platz auf dem Wohnzimmerschrank beziehungsweise TV-Board.

Durch die eingesetzte Ultra-Kurzdistanz-Technologie können die neuen Beamer nah an der Wand aufgestellt werden und dabei trotzdem ein Bild mit bis zu 120 Zoll Diagonale projizieren. Ein eingebautes Tool mit Abstandsmesser hilft, die ideale Größe und das beste Bild einzustellen. Der BenQ V6000 und der BenQ V6050 sind zudem familienfreundlich konzipiert: der integrierte Bewegungssensor schaltet die Laserlichtquelle sofort ab, wenn sich zum Beispiel Kinder über den Beamer beugen, um so die Augen vor Blendung zu schützen.

Bei Nichtnutzung wird die langlebige Laser-Lichtquelle (20.000 Stunden) durch eine automatisch schließende Abdeckung aus Aluminium vor Staub geschützt.

BenQ V6050 (schwarz) – Bilder:

Features zur Bildoptimierung

Die Beamer bieten eine hohen Helligkeit von 3.000 ANSI Lumen. Damit soll das projizierte Bild auch bei Tageslichteinfall optimal dargestellt werden. Ein Kontrastverhältnis von 3.000.000:1 trägt dabei ebenfalls zur Bildqualität. Beide Beamer decken 98 % des DCI-P3-Farbraums und 96 % des Rec.709 Farbraums ab und erreichen damit eine sehr hohe Farbgenauigkeit, die auch beim Anschauen von Netflix, Amazon Prime, YouTube und Sky Inhalten über einen am Markt erhältlichen, streamingfähigen Mediaplayer zum Tragen kommt.

Die exklusive HDR-PRO™-Technologie von BenQ verbessert das 4K-HDR-Seherlebnis und bietet einen hohen Kontrastbereich, um jedes Detail optimal hervorzuheben. Die automatische HDR-Farbzuordnung erzeugt tiefe Farben, die den HDR10- und HLG-Standards entsprechen, und zieht den Betrachter in die Emotionen jeder Szene ein. BenQ Cinema Master+ und die ebenfalls integrierte, fortschrittliche Bewegungsinterpolation MEMC geben Videos ruckelfrei wieder und kompensieren Bewegungsunschärfe und Zeitlupeneffekte beim Anschauen von Sportübertragungen, Filmen oder Spielen mit rasanter Action. Eine 3D-Darstellung lässt sich über die HDMI-Anschlüsse und optional erhältliche 3D-Brillen realisieren.

Zur komfortablen Bedienung vom Sofa aus liegt jeweils eine Fernbedienung bei. Beide Modelle verfügen über folgende Anschlussmöglichkeiten: 2x HDMI (1x mit ARC), USB 3.0, USB 2.0 und RS232 für Mediaplayer, Blu-ray-Player, Spielekonsolen, Laptops, Tablets, Smartphones usw. sowie über eingebaute BenQ treVolo 10-Watt-Frontlautsprecher.

Vorstellung der neuen BenQ Laser-Beamer:

Nähere Informationen zu den neuen Laser Beamern von BenQ stehen unter den folgenden Links bereit:

Anzeige