Leicht hätte man es sich nicht gemacht, doch auf ihrem Blog teilt das Entwicklerteam von Cryptic Studios mit, dass sich die angekündigte Neverwinter Erweiterung “Sharandar” leider verspäten wird. Eigentlich war sie für den heutigen 9. Februar angesetzt, doch habe man feststellen müssen, dass man mit der aktuellen Version dem Qualitätsstandard noch nicht genügen würde.

Extrem wird sich die Erweiterung des beliebten, freien Dungeons & Dragons MMORPGs aber nicht verspäten. Nur etwas eine Woche Latenz hat sich das Team erbeten, um das Kampfsystem zu optimieren und ein paar Performance-Probleme zu beheben, die in der Konsolenversion aufgrund von Änderungen bei der Grafik-Engine aufgetreten seien.

Neverwinter: Sharandar soll dann am 16. Februar erscheinen:

Anzeige

Neverwinter: Sharandar – Offizieller Ankündigungstrailer