Ubisoft kündigte in einer Pressemitteilung am heutigen Montag, 14. Dezember 2020 an, dass Tom Clancy’s Rainbow Six Siege nach einer erneuten Altersprüfung durch die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) die Kennzeichnung „Freigegen ab 16 Jahren“ gemäß § 14 JuSchG erhält. Der kompetitive Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ist auf PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series X/S, der Xbox One-Konsolenfamilie sowie Windows PC erhältlich und ebenfalls für UBISOFT+, dem Abo-Service von Ubisoft, verfügbar.

Rainbow Six Siege erschien am 1. Dezember 2015 mit einer USK 18-Einstufung und konnte mit seinem Fokus auf Taktik und Teamplay in fünf Jahren eine starke und engagierte Community aufbauen, die dieses Jahr einen wichtigen Meilenstein von 60 Millionen Spielern weltweit durchbrach. Die Leidenschaft zum Rainbow Six-Universum wird inzwischen durch Fan-Movies, Comics, Cosplays, Merchandise und Podcasts weiter bereichert und erweitert.

Karsten Jahn, Sales & Marketing Director GSA, sagt:

„Wir freuen uns, dass die USK die kontinuierliche Weiterentwicklung von Rainbow Six Siege in den vergangenen fünf Jahren wahrgenommen hat. Im Zusammenspiel mit der rasant wachsenden Community hat sich der Fokus des Spiels immer mehr auf intensive Multiplayer-Wettkämpfe mit großer taktischer Tiefe und strategischem Anspruch gerichtet, was eine Neuprüfung des Titels und die Freigabe ab 16 Jahren ermöglichte.”

Auch im Bereich des E-Sports baute Rainbow Six Siege über die Jahre hinweg eine leidenschaftliche Community aus Fans und Spielern auf und zählt zu den größten Titeln im E-Sports-Bereich.

Mit dem jährlich stattfindenden „Six Invitational“ und international organisierten Ligen besitzt Rainbow Six Siege ein starkes globales Netzwerk für E-Sport-Fans auf der ganzen Welt. Durch die Umstrukturierung des E-Sport-Programms Anfang 2020 wurden zudem auch die lokalen Wettbewerbe verstärkt in den Fokus gerückt.


Unsere Einschätzung [Gaming-Grounds.de bewertet]:

Die Neueinstufung der USK von Rainbow Six Siege und die neue Freigabe ab 16 Jahren wird dem Spiel neue Wege eröffnen und bestehende leichter machen. Viele Regularien in Bezug auf Übertragung, Veranstaltungen und E-Sport-Wettbewerbe machen mit einer „Ab 18“-Wertung viele Dinge kompliziert.

Nun dürfen Fans und Talente offiziell auch schon mit 16 Jahren Rainbow Six Siege in vollem Umfang spielen, gucken und trainieren. Die dadurch wachsende Zielgruppe und das Startalter vieler E-Sport-Talente sind wichtige Faktoren, um insbesondere die kompetitive Orientierung des Spiels zu schützen, zu sichern und zu fördern.

Die neue Einstufung „Ab 16 Jahren“ ist an dieser Stelle sehr zu begrüßen. Wie in der Pressemitteilung bereits hervorgehoben, steht hier eindeutig die taktische Ebene im Fokus. Es geht um Spielzüge, Strategie und Teamplay – nicht um Gewaltverherrlichung. Dieses Beispiel könnte wegweisend für die Bewertung kompetitiver E-Sport-Titel in Deutschland sein und damit auch langfristig ein Präzedenzfall sein, auf den alle Akteure in der Branche Bezug nehmen könnten.


Über Rainbow Six Siege

Wer nicht auf schnelles, hektisches und teils chaotisches Gameplay steht, ist im Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege genau richtig. Entwickler Ubisoft Montreal und Publisher Ubisoft bieten auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One einen sehr balancierten und sich stetig weiterentwickelnden E-Sport-Titel mit einzigartigen Mechaniken an, der jährlich mit dem großen „Six Invitational“ seinen Höhepunkt findet.

Zum 1. Dezember 2020 bekommt der beliebte Titel zudem ein kostenloses Next-Gen Update für die Xbox Series X/S als auch die PlayStation 5. Damit könnt ihr auch auf der Konsole in 4K Auflösung spielen als auch bis zu 120 FPS im Spiel genießen.