Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützt 17 verschiedene Projekte mit insgesamt 2,05 Millionen Euro. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung auf der offiziellen Homepage der Stiftung hervor.

Aus der ersten Sitzung der Games-Förderung der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen liegen nun die Ergebnisse vor: So konnten insgesamt 17 Videospiele und VR Experiences gefördert werden, davon acht als Herstellungsförderung, sechs als Prototypenförderung und drei als Konzeptförderung, so die Meldung vom heutigen Dienstag weiter. Förderungen zur Entwicklung von Konzepten und Prototypen würden mit bis zu 80 Prozent der Entwicklungskosten und einer maximalen Höhe von 100.000 Euro als Zuschuss gewährt.

„Im Januar stellten das Land NRW und die Film- und Medienstiftung NRW eine eigene Leitlinie zur Förderung von digitalen Spielen und interaktiven Inhalten vor, mit der eine Verdopplung der Fördermittel auf 3 Millionen Euro einher ging. Produktionsunternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen sind demnach berechtigt, bis zu 50 Prozent der Produktionskosten eines Projektes als Förderung zu beantragen. Die Höchstfördersumme liegt bei 500.000 Euro und wird als bedingt rückzahlbares Darlehen gewährt“, erklärt die Film- und Medienstiftung NRW GmbH.

Die geförderten Projekte

Herstellungsförderung

  • Knights of Fortune (mobile/html5) – RPG – Flying Sheep Studios, 350.000 Euro
  • Shadow of Steam (PC/Konsole) – Platformer – Monokel, 350.000 Euro
  • Faith + Honor: Barbarossa (PC/Konsole) – RPG – Encurio, 300.000 Euro
  • SchumannVR (VR/Experience) – A4VR, 200.000 Euro
  • Hell Pie (PC/Konsole) -Platformer – Sluggerfly, 180.000 Euro
  • Fata Deum (PC/Konsole) – Strategie – 42 Bits Entertainment, 125.000 Euro
  • Resort (PC/Konsole) – Adventure – Backwoods Entertainment, 100.000 Euro
  • OMNO (PC/ Konsole) – Adventure – Studio Inkyfox, 70.000 Euro

Prototypenförderung

  • Port Royale 4 (PC/ Konsole) – Strategie/Wirtschaftssimulation – Gaming Minds Studios, 80.000 Euro
  • Balance of Nature (mobile) – Serious Game – Routine Health, 60.000 Euro
  • Idle Industry Tycoon (mobile) – Simulation/Idle Game – Game Bros., 50.000 Euro
  • BIG Bobby Car Racing (PC/Konsole) – Rennspiel – Independent Art Software, 50.000 Euro
  • Idle King (mobile) – Strategie/Idle Game – Mango, 50.000 Euro
  • M.O.L.L.Y Alone (PC) – Adventure – Ducks On The Water, 25.000 Euro

Konzeptentwicklung

  • Noclip (PC/Konsole) – Flug-/Geschicklichkeitsspiel – Ludopium, 20.000 Euro
  • Pen & Paper Stories: Morriton Manor (PC/Konsole) – RPG – Backwoods Entertainment, 20.000 Euro
  • Shadows over Selenia (PC/Konsole) – RPG – Goodwolf , 20.000 Euro

Mehr dazu:

NRW als Games-Standort Nummer 1? – Der game nimmt Stellung

NRW investiert in die Gaming-Förderung: Etat im Haushalt 2019 verdoppelt