Mittlerweile 39 Jahre ist es am heutigen 22. Mai her, dass einer der Ur-Väter der Spielecharaktere das Licht der Welt erblickte. Erstmalig auf einem Arcade-Spielautomaten huschte der gelbe Vielfraß Pac-Man über die alten Röhrenbildschirme auf der Suche nach leckeren Punkten. Es war das Jahr 1980 als Namco den Spielehelden noch unter dem Namen Puck Man in die Unsterblichkeit schickte.

Auch etliche Jahrzehnte später lebt Pac-Man noch immer. Nicht nur in unseren Herzen sondern auch in unzähligen Nachfolgern des ursprünglichen Arcade-Klassikers. Das weltweit größte Pac-Man Spiel findet ihr übrigens hier: https://worldsbiggestpacman.com/

Zum 30. Geburtstag erstellte Google ein Pac Man Doodle. Das gibt es hier: https://www.google.com/logos/2010/pacman10-i.html

Wusstet ihr, dass jeder der vier Pac-Man Geisterkontrahenten einen eigenen Namen hat? Während die Gegner als niedliche Wesen in vier Farben zu erkennen waren, hatten sie im japanischen Original auch folgende Namen:

Rot = Oikake
Pink = Machibuse
Hellblau = Kimagure
Orange = Otoboke