Wie das schwedische Entwicklerstudio Starbreeze nun verkündete, können sich die Fans wohl endlich auf eine Fortsetzung des beliebten Koop-Shooters Payday freuen. Nachdem Starbreeze 2012 den ursprünglichen Entwickler Overkill Software übernommen hatte, wurde Payday zu einem riesigen Erfolg. Payday 2 hat bis heute eine riesige Fanbase und wurde bislang durch unzählige DLC-Erweiterungen frisch gehalten.

Langsam wurde es nun aber Zeit ein weiteres Lebenszeichen der Serie zu sehen, zumal die Finanzierung von einem neuen Payday 3 als nicht gesichert galt. Dies ändert sich nun offensichtlich mit einem Schlag, denn Starbreeze hat nun einen Deal mit Koch Media geschlossen, um den dritten Teil fertigstellen zu können. Dafür investiert Koch Media über 50 Millionen Euro für Entwicklung und Vermarktung von Payday 3. Außerdem gibt es eine Absprache über eine 18-monatige „Games as a Service“-Phase nach dem Launch. Es werden also schon jetzt viele Erweiterungen zu erwarten sein.

Der Koch Media-Deal soll somit wohl ausreichen, Payday 3 komplett zu entwickeln. Fans dürften sich über dieses Lebenszeichen freuen, ein bisschen Geld müssen sie aber mitbringen: Das Spiel soll 2023 auf den Markt kommen.

Fairer Deal mit Zukunft

Für Koch Media bietet Starbreeze dabei ein faires Geschäft an, denn die Schweden werden auch weiterhin Eigentümer der Payday-Marke bleiben, welches sich immerhin zu einem der beliebtesten Franchises auf dem Spielemarkt entwickelt hat. Laut Starbreeze wurde Payday rund 28 Millionen Mal installiert. Starbreeze soll zudem weiter für die Entwicklung verantwortlich sein und kann damit an den Erfolg und die bekannten Werte der Serie anknüpfen.

Anzeige

Tobias Sjögren, Acting CEO von Starbreeze:

„Wir freuen uns, diesen exklusiven, langfristigen PAYDAY 3 Co-Publishing Deal mit Koch Media bekannt zu geben, die unsere Leidenschaft für die PAYDAY-Franchise und das ‚Games as a Service‘-Modell teilen. Dieser Vertrag sichert nicht nur die weitere Entwicklung, sondern auch die weltweite Veröffentlichung von PAYDAY 3 sowie die Marketingmaßnahmen während des gesamten Lebenszyklus des Spiels. Wir haben jetzt eine starke Basis für einen erfolgreichen Launch von PAYDAY 3.“

Klemens Kundratitz, CEO der Koch Media Group:

„Wir freuen uns, Starbreeze als neuen Partner für unser globales Publishing-Geschäft begrüßen zu dürfen. PAYDAY 3 entwickelt sich zu einem unglaublichen Spiel. Basierend auf dem, was wir bereits gesehen haben, wird PAYDAY 3 das Franchise zu neuen Höhen führen und sowohl PAYDAY-Fans als auch neue Zielgruppen mit innovativem Multiplayer-Gameplay begeistern.“

Payday 3 soll zeitgleich für PC und Konsolen im Jahr 2023 auf den Markt erscheinen. Danach sollen regelmäßige Inhalte ergänzt werden. Auch wenn zwei Jahre noch relativ weit entfernt klingen, Fans der Serie können nun zumindest aufatmen: Payday 3 kommt.