Die Pokémon Company hat Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur angekündigt. Zwei neue Videospiele für die Blockbuster-Serie, die vor 26 Jahren mit Pokémon Rot und Pokémon Grün ihren Anfang nahm und seitdem eine riesige Fangemeinde begeisterten. Die Ankündigung erfolgte während einer speziellen Pokémon Presents-Videopräsentation, die für Fans auf der ganzen Welt am Pokémon Day online gestreamt wurde. Der Pokémon Day ist der jährliche popkulturelle Feiertag, an dem die Fans den Start der ersten Pokémon-Spiele am 27. Februar 1996 feiern. Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur erscheinen Ende 2022 und sind exklusiv für Nintendo-Switch erhältlich.

Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur Trailer:

Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur werden im späteren Verlauf dieses Jahres für Nintendo Switch erscheinen. Diese neuen Titel sind der nächste Schritt in der Entwicklung der Pokémon-Reihe. Sie bieten den Spielern eine offene Welt, die zum freien Erkunden einlädt.

Die zahlreichen Städte gehen nahtlos in die umliegende Wildnis über. So werden die Spieler den Pokémon dieser Region überall begegnen können – im Himmel, im Meer, in den Wäldern und auf den Straßen. Ähnlich wie in Pokemon Legenden Arceus tauchen die Spieler in eine völlig neue Open World-Erfahrung ein. Dabei kämpfen sie gegen wilde Pokémon, um sie zu fangen.

Tsunekazu Ishihara, Präsident und CEO von The Pokémon Company:

„Trainer werden sich wieder einmal auf eine epische Entdeckungs- und Erkundungsreise begeben. Pokémon Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur werden ein Abenteuer wie kein anderes sein, und ich kann es kaum erwarten, dieses unglaubliche Erlebnis mit euch allen zu teilen.“

Als einer der Hauptcharaktere tauchen die Trainer zu Beginn ihres Abenteuers in die Welt von Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur ein. Die Trainer wählen dann entweder Sprigatito, das Graskatzen-Pokémon, Fuecoco, das Feuerkrokodil-Pokémon, oder Quaxly, das Entenküken-Pokémon, als ihr erstes Partner-Pokémon, bevor sie ihre Reise antreten.

Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur Bilder:


Mehr Pokemon News:

Pokémon