Eigentlich sollte die Next Gen-Version von Port Royale 4 bereits am 10. September für PlayStation 5 und Xbox Series X|S erscheinen. Wie Publisher Kalypso Media und Entwickler Gaming Minds Studios nun mitteilten, wird sich die karibische Handelssimulation leider etwas verspäten. Der neue Releasetermin ist nun auf den 24. September verschoben worden.

Die Next-Gen-Versionen von Port Royale 4 bieten eine neue, grafisch verbesserte 4K-Spielwelt auf PS5 und Xbox Series X (1080p auf Xbox Series S), Cross-Gen-Save-Fähigkeit und Echtzeit-Cloud-Rendering. Beide Versionen werden digital sowohl in der Standard- als auch in einer erweiterten Edition erscheinen – letztere enthält exklusive digitale Inhalte wie 4 Leuchttürme und die Blaupausen für 5 prächtige Parks, mit denen die Spieler ihre Siedlungen schmücken können.

Port Royale 4 Next Gen-Trailer

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Über Port Royale 4

In Port Royale 4 stechen die Spieler in See und schließen sich den Kolonialmächten Spanien, England, Frankreich und den Niederlanden in ihrem Kampf um die Vorherrschaft in der Karibik im 17. Jahrhundert an. Als junger und ehrgeiziger Gouverneur übernimmt man die Kontrolle über eine Kolonie und lernt, was es heißt, eine kleine Siedlung zu verwalten und zu einer geschäftigen Handelsstadt auszubauen.

Dabei gilt es, Produktionsketten zu entwickeln, die mehrere Inseln miteinander verbinden, und komplexe Handelsrouten durch die Karibik zu erstellen, um den ständig wachsenden Bedarf der Städte zu decken. Mithilfe der detaillierten Seekarte vermeidet man stürmische Wetterregionen, Klippen oder seichte Gewässer, die zur Gefahr werden können. Durch das Absolvieren von Aufträgen für den Vizekönig seiner Nation verdient man mehr Ruhm, um Stadtgebäude, Schiffe und mehr freizuschalten. Dabei erobern die Spieler die Städte rivalisierender Nationen oder machen mit einem Kaperbrief Jagd auf deren Flotten, während sie gleichzeitig ein wachsames Auge auf Piraten und andere Freibeuter haben.

In Port Royale 4 sind die Gefechte rundenbasiert, wobei bis zu 8 Schiffe gleichzeitig kämpfen können. Das Blatt kann sich durch taktische Manövern schnell wenden. So kann man mit etwas Geschick aus jedem Kampf als glorreicher Sieger hervorgehen.