Bereits am gestrigen Montag kursierte eine geleakte E-Mail, die an mehrere Twitch Partner versandt worden war und die Umstellung des bisherigen Twitch Prime Programms auf einen neuen Namen ankündigte. Wie im Schreiben erwähnt, erfolgte dieser Wechsel tatsächlich bereits innerhalb des gestrigen Abends.

Seit nunmehr einigen Stunden heißt Twitch Prime nicht mehr Twitch Prime, sondern „Prime Gaming“. Damit verschwindet der Name der Plattform Twitch aus dem Bonus-Angebot, welches Amazon für Kunden des Amazon Prime Dienstes bereitstellt. Neben den Zugängen zu Prime Music, Prime Video und der schnelleren Zustellung von Bestellungen auf Amazon können sich Kunden auch auf Twitch über einige Extras freuen.

Anzeige

Struktur bleibt erhalten

Die grundlegende Struktur des Konzepts bleibt gleich: Einmal pro Monat könnt ihr einen Kanal eurer Wahl ohne Zusatzkosten abonnieren (=subscriben; eigentlich 4,99 Euro) und euch regelmäßig über Gratis-Spiele, In-Game-Goodies und weitere Boni für Videospiele freuen.

Auf Twitch.tv selbst benachrichtigen die Verantwortlichen die Kunden mit folgendem Text:

„Neuer Name. Noch mehr tolle Vorteile. Prime Gaming bietet weiterhin ein kostenloses monatliches Twitch-Kanal-Abonnement, tonnenweise kostenloser Inhalte für deine Lieblingsspiele, jeden Monat mindestens fünf kostenlose PC-Spiele und mehr – alles in deiner Amazon Prime-Mitgliedschaft.“

So gibt es momentan beispielsweise Skin-Splitter für League of Legends und mehrere Gegenstände für Apex Legends geschenkt. FIFA Spieler freuen sich noch bis zum 18. August über ein sogenanntes „Prime Gaming Player Pick Pack 6“ für den FUT-Spielmodus, Warframe Tennos freuen sich über das „Infested Power“-Paket, um nur einige Beispiele zu nennen.

Das ist neu

Seit gestern Abend ist der neue Prime Gaming HUB auch über Amazon erreichbar. Aufrufbar ist die Plattform über gaming.amazon.com – dort bekommt ihr eine Übersicht über eure Spiele, euren Loot und weitere Prime Angebote. Auch separat lässt sich Prime Gaming, welches mit neuem Namen nun besser zum restlichen Amazon Produktportfolio passt, abonnieren. Dann kostet der Dienst 7,99 Euro pro Monat. 30 Tage lang kann er kostenlos getestet werden.

Quelle: Amazon
Quelle: Amazon

Mehr Möglichkeiten, um eine Zuschauerschaft aufzubauen und in Prime Gaming Aktionen dabei zu sein – Das versprachen die Verantwortlichen den Streamern im Zuge der Umstellung. Wie diese Pläne in Zukunft umgesetzt werden, bleibt abzuwarten. Wir halten euch hier natürlich weiter auf dem Laufenden.

Mehr zum Thema:

Rebrand: „Prime Gaming“ – Twitch Prime wird ersetzt

Anzeige