Es wurde bereits eine Weile spekuliert, nun hat es Sony im PlayStation-Blog bestätigt: Es kommt eine neue Version von PlayStation VR. Diese wird speziell auf die neue Konsole PlayStation 5 angepasst sein und neben Verbesserungen auch einige neue Features bringen. Das PSVR-Konzept scheint sich durchgesetzt zu haben, es kamen einige wirklich großartige Spiele auf der PlayStation mit VR-Unterstützung heraus. Darunter: Astro Bot: Rescue Mission, Tetris Effect, Blood & Truth, Moss, Beat Saber und Resident Evil 7 biohazard.

PSVR2 wird den 4 Jahre alten Vorgänger nun ablösen und soll relativ zeitgemäße Hardware-Spezifikationen bieten. Eine höhere Auflösung, ein größeres Sichtfeld und verbessertes Tracking wurden bereits angekündigt. Auch am Controller hat man wohl ordentlich geschraubt, dieser wird ein neues Konzept aufweisen und die DualSense-Technologie unterstützen, zumindest einige der wichtigsten Features. Ein wenig wehmütig muss man allerdings lesen, dass Sony noch immer auf ein Kabel baut, mit dem auch das neue VR-Headset mit der PS5 verbunden werden muss. Zur Zeiten der Oculus Quest 2 wäre hier natürlich auch eine kabellose Variante innovativ und wünschenswert.

Einen weiteren Wermutstropfen bekommen wir, wenn es um den Release der PlayStation VR 2 geht. Diese soll nämlich nicht mehr 2021 erscheinen. Sony kommentiert:

„Wir haben immer noch viel Entwicklungsarbeit für unser neues VR-System vor uns, es wird also nicht mehr 2021 erscheinen. Aber wir wollten diese Chance nutzen, um unsere Fans auf den neuesten Stand zu bringen, während die Entwickler-Community daran arbeitet, neue Welten zu erschaffen, die ihr dann in der virtuellen Realität erkunden könnt.“

Der Ausblick auf die neue Technik soll auf jeden Fall die Vorfreude auf die kommenden VR-Spiele noch steigern. Die Rede ist hier von: After The Fall, Sniper Elite VR und Humanity.


Ihr wollt die Oculus Quest 2 kaufen und könnt sie nirgends finden? Wir zeigen euch, wie ihr sie auch in Deutschland bekommt: Oculus Quest 2 kaufen
Anzeige