Die PUBG Corporation führt ein komplett neues System in Playerunknown’s Battlegrounds ein. Die zuständigen Entwickler stellten kürzlich offiziell das sogenannte „Weapon Mastery“-System – also etwa Waffenmeisterschaft – ein. Dieses Feature ermöglicht den Spielern künftig auf jeder einzelnen Waffe im Spiel Erfahrungspunkte zu sammeln und Ränge zu erhalten. Was das bringt und wie das System genau funktioniert, haben wir nachfolgend für euch im Detail vorgestellt.

Anzeige

Was ist die „Weapon Mastery?“

Nach einer monatelangen Entwicklungsphase sei man nun bereit, den Spielern die Waffenmeisterschaft vorzustellen. Diese bietet den Spielern eine langfristige Motivation und Belohnungen für ihre Fortschritte im Spiel. Im Laufe des Prozesses, in dem ihr eure Waffen auf immer höhere Ränge steigen lasst, bekommt ihr immer wieder neue, kostenlose Belohnungen für euren Fortschritt.

Punkte sammelt man dabei jeweils durch das Verursachen von Schadenspunkten und das Besiegen von Gegnern mit der jeweiligen Waffe. Wichtig zu erwähnen sei zudem, so die Entwickler, dass man eine ausgeglichene Belohnung für die Fähigkeiten im Überleben und an der Waffe bieten möchte. Strategie UND Präzision sollten darüber entscheiden, wie schnell man im Rang aufsteige, heißt es.

So wird das neue Ränge System für eure Waffen aussehen. Quelle: PUBG Corporation

100 Level – 10 Ränge

Die Faktoren, die das ermöglichen sollen sind „schwierige Schüsse“, Überlebensdauer und Anzahl an Tötungen. Alle zehn Level auf einer Waffe bekommt ihr einen neuen Rang beziehungsweise ein neues Tier für diese. Davon wiederum soll es zehn Stück geben. Insgesamt könnt ihr eure Waffen also 100 Level aufsteigen lassen und dabei zehn Ränge erklimmen.

Je weiter ihr mit einer Waffe aufsteigt, desto mehr gibt es auch über das zugehörige Belohnungssystem freizuschalten. Um den eigenen Fortschritt besser beobachten zu können, habe man einen „letztes Match“ Bildschirm implementiert, indem man verdiente Erfahrungspunkte, Waffenstatistiken und verdiente Belohnungen nachsehen kann.

Das zugehörige Menü zeigt euch einige Statistiken. Quelle: PUBG Corporation

In einem komplett neuen Menü gibt es ab der Integration der Waffenmeisterschaft alle relevanten Informationen zu sehen. Dazu gehören etliche Statistiken, eine Übersicht über eure Waffen, freigeschalteten Medaillen und Belohnungen und vieles mehr.

Die Belohnungen

Wichtig anzumerken ist außerdem, dass laut der PUBG Corporation keine Belohnungen aus der Waffenmeisterschaft jemals käuflich zu erwerben sein wird. Alle Rewards können und müssen vollständig kostenlos erspielt werden. Den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre erreichten Fortschritte anderen Mitspielern zeigen zu können, stehe sehr weit oben auf der Prioritätenliste der Entwickler.

Dies wird ermöglicht durch die verschiedenen Dinge, die ihr im Levelprozess verdienen könnt. Nachfolgend ein paar Beispiele.

Charms

Huch, das kennen wir doch schon irgendwo her. Eine Belohnungsart werden sogenannte „Charms“ sein, also kleine Anhänger, die ihr euch an die Waffe hängen könnt. Dieses System hat Tom Clancy’s Rainbow Six Siege schon lange implementiert und verteilt diese beispielsweise auch als Belohnung für das Zuschauen bei großen eSport Events des Spiels.

In PUBG soll es insgesamt 20 Stück dieser Charms durch das neue Feature freizuschalten geben. Hier sind einige davon.

Auch in PUBG dürft ihr künftig Charms an eure Waffen hängen. Quelle: PUBG Corporation

Meisterschaft Symbole

Jede Meisterschaftsstufe beziehungsweise Tier hat sein eigenes Symbol, welches aufsteigend immer prestigeträchtiger wird. Das Level 10 (Rang 1) Symbol ist noch sehr schlicht, das Level 100 (Rang 10) Symbol dagegen macht einiges her. Innerhalb der nächsten Monate soll es auch Wege geben, diese Stufe anderen Spielern zu zeigen.

100 Level – 10 Ränge und ihre zugehörigen Symbole. Quelle: PUBG Corporation

Medaillen

Der Launch der Waffenmeisterschaft werde ebenfalls der Start des Medaillen Systems sein, stellen die Entwickler vor. Die „Medals“ werden ein neuer Weg sein, besonders coole und schwierige Aktionen hervorzuheben, die Spieler vollbracht haben. Zur Veröffentlichung würden sich diese zunächst um „seltene Kunststücke“ mit Waffen drehen, sollen aber künftig auch weiter ausgeweitet werden.

Für diese Leistungen bekommt ihr künftig eine Medaille verliehen. Quelle: PUBG Corporation

„Defeats“ sollen dabei eine neue Möglichkeit darstellen um deutlich zu zeigen, wie Medaillen verdient werden können. Man besiegt einen Spieler demnach in dem man

  • ihn in der Solo-Playlist tötet
  • ihn im Duo- oder Squad-Modus zu Boden schickt (knocked)
  • den letzten verbleibenden Gegner eines Duo- oder Squad-Teams ausschaltet.

Einem bereits am Boden liegenden Gegner den Rest zu geben (finishen) zählt hingegen nicht zum Fortschritt. (Insbesondere wird auch noch einmal darauf hingewiesen, dass auch Teammitglieder NICHT zum Verdienen von Medaillen taugen.)

Was kommt als Nächstes?

Zum Abschluss der Meldung gehen die Entwickler noch einmal kurz auf kommende Inhalte ein und geben einen kleinen Ausblick. Demnach sei die Waffenmeisterschaft nur ein kleiner Teil eines viel viel größeren Systems, das sich derzeit in der Entwicklung befinde. Im Zuge dessen bittet das PUBG-Team um Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge, um Kommendes noch besser anpassen und optimieren zu können.

Am 22. April werde es von 16 bis 19 Uhr ein AMA auf Reddit geben, in dem Teile des zuständigen Teams alle Fragen rund um das neue Feature beantworten werden. Bereits am morgigen Mittwoch, 17. April, werde die Waffenmeisterschaft auf den Testservern zur Verfügung stehen. Genau eine Woche danach, Mittwoch, 24. April, soll es auf die PC Live Server aufgespielt werden. Auch für PS4 und Xbox soll das Feature kommen, stecke dort allerdings noch in der Entwicklung.

Über PUBG

PlayerUnknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) gilt als einer der erfolgreichsten Battle Royale Titel. In diesem actiongeladenen Mehrspielertitel kämpfen in der Regel 100 Spieler alleine oder in Teams auf einer Karte ums Überleben. Angelehnt an das japanische Manga- und Filmvorbild „Battle Royale“ gilt PUBG als einer der populärsten Vertreter des Genres. PlayerUnknown’s Battlegrounds durchlief ab März 2017 die Steam-Early-Access-Phase und wurde im Dezember 2017 in der Version 1.0 veröffentlicht. Das Spiel ist zwischenzeitlich auf mehreren Plattformen erschienen (darunter: PC, XBOX One, PlayStation 4 und als PUBG Mobile für Smartphones).

Mehr dazu:

PUBG: Update #27 ab sofort auf den Live Servern

Schon zwei Jahre: PUBG feiert Geburtstag

Anzeige