Auf den Testservern des Taktik-Shooters Tom Clancy’s Rainbow Six Siege aus dem Hause Ubisoft wird mal wieder eine signifikante Änderung getestet. Dieses Mal handelt es sich dabei um einen heftigen Nerf und trifft den Verteidigungs-Operator Caveira aus der brasilianischen Spezialeinheit Batalhão de Operações Policiais Especiais (BOPE). Caveira kam mit der Operation Skull Rain zusammen mit dem Angreifer Capitão ins Spiel und ist ein auf Schleichen und Roaming spezialisierter Operator.

Die Luison soll deutlich schlechter werden

Sie verfügt über die bislang mit Abstand stärkste Pistole im Spiel, die sogenannte Luison. Genau an dieser setzt die Änderung von Caveira an. Der Schadenswert ihrer Waffe, die sie während ihrer Spezialfähigkeit, in der sie sich besonders leise über die Karte bewegen kann, nutzt, soll von 99 auf 65 gesenkt werden. Hinzu kommt die Angleichung des Schadens auf größere Distanzen im Vergleich zu anderen Pistolen im Spiel, ein erhöhter Rückstoß, erhöhte Streuung beim Schießen aus der Hüfte sowie eine Verringerung der Magazingröße von 15 auf 12 Kugeln.

Klingt nach ziemlich vielen und krassen Schwächungen? Finden wir auch. Ob es alle diese Nerfs auch auf die Live-Server schaffen, bleibt noch abzuwarten. Was haltet ihr von den Änderungen? Fandet ihr Caveira vorher zu mächtig? Ist eine Veränderung in diesem Ausmaß sinnvoll? Wir sind uns auf jeden Fall noch nicht sicher, ob diese Nerf-Keule für die schleichende Alleingängerin nicht ein bisschen zu sehr weh tun wird.

Rainbow Six Siege – Raising the Stakes with Caveira and Capitão [NA]

Nachfolgend könnt ihr euch noch einmal ganz in Ruhe die damalige Vorstellung der BOPE Spezialisten Caveira und Capitão im Zuge der Veröffentlichung des Skull Rain DLCs anschauen.

Mehr dazu:

„To Win It All“: Rainbow Six eSport Dokumentation kommt im Januar

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: