Hat Ubisoft versehentlich das Releasedatum von Tom Clancy’s Rainbow Six Quarantine enthüllt? So scheint es zumindest. Nachdem der Titel im Rahmen der großen Verschiebungswelle von Ubisoft erfasst und auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, war es sehr still geworden um den nächsten PvE-fokussierten Ableger des Tom Clancy Franchises.

Bereits im Rahmen der E3 2019 hatte der Entwickler und Publisher den nächsten taktischen Shooter aus dem eigenen Hause erstmals der Öffentlichkeit gezeigt und einen auf drei Spieler ausgelegten Titel versprochen, in dem ein Team aus bekannten Rainbow Six Operators gegen eine mysteriöse Bedrohung antreten soll.

Ursprünglich war Rainbow Six Quarantine für 2020 angekündigt und sollte auf Xbox One, PlayStation 4 und dem PC erscheinen. Während sich an den Plattformen nicht viel geändert haben dürfte, haben wir neuerdings einen Releasetermin, der nicht etwa nur auf Spekulationen und Leaks basiert, sondern ganz öffentlich auf der Ubisoft Connect Website nachzulesen ist.

Release im März angekündigt

In der Kategorie zu Tom Clancy’s Rainbow Six Quarantine ist das eindeutige Datum des 21. März 2021 zu lesen. An diesem Sonntag in fast genau zwei Monaten sollt ihr auf PC, Xbox One und PlayStation 4 gegen die Bedrohung vorgehen können, die menschliche Wirte sowie ihre Umgebung infiziert.

Anzeige

Quelle: Ubisoft (ubisoftconnect.com)
Quelle: Ubisoft (ubisoftconnect.com)

Zu beachten ist bei dieser scheinbar großartigen Nachricht allerdings, dass Ubisoft die Enthüllung des Releasedatums bisher weder groß bewarb noch offiziell aktiv darauf aufmerksam machte. Es scheint mehr ein Versehen als Absicht zu sein, dass der Termin bereits öffentlich einsehbar ist.

Es könnte sich hierbei im schlimmsten Fall um einen Platzhalter handeln, der zu einem späteren Zeitpunkt ersetzt wird. Vorstellbar wäre zudem eine ausführliche Vorstellung des Spiels inklusive der offiziellen Enthüllung eines (eventuell späteren) Releasetermins im Rahmen des Rainbow Six Invitational 2021, welches am 14. Februar starten soll.

Thematisch erinnert Rainbow Six Quarantine sehr an ein Ingame-Event in Rainbow Six Siege aus der Vergangenheit namens „Outbreak“, indem wir ebenfalls im kooperativen Spiel und in Schutzanzügen gegen Monstrostitäten aller Art vorgehen mussten.

Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden, ob es sich bei dem zu lesenden Datum tatsächlich um den Tag der Erscheinung handelt. Falls ihr noch gar nichts von dem nächsten Ubisoft Shooter mitbekommen haben solltet, seht ihr hier noch einmal den Teaser Trailer von der E3 2019: