Rockstar Games hat das neue Bloody Money-Update für Red Dead Online veröffentlicht. Inhaltlich lässt dies euch auf die Seite der Kriminellen wechseln und erhöht die Möglichkeiten von verbrecherischen Aktivitäten. Neben den Gameplay-Erweiterungen bringt das Update auch technisch eine spannende Neuerung.

Mit Bloody Money unterstützt das Spiel jetzt auch NVIDIA DLSS. Dies gilt sowohl für Red Dead Online als auch das Hauptspiel Red Dead Redemption 2. NVIDIA DLSS verhilft GeForce-Spielern zu einem höchst detaillierten, intensiven und fesselnden Erlebnis in Red Dead Redemption 2 und Red Dead Online.

Red Dead Redemption 2 mit NVIDIA DLSS

Red Dead Redemption 2 ist ein außergewöhnliches Spiel, welches unglaublich viel positive Kritiken und Awards bekommen hat. Die große Spielwelt und die detaillierte Grafik haben allerdings ihren Preis. So mussten die Grafikeinstellungen auf der Konsole an die Hardware angepasst werden, um ein flüssiges Spiel zu ermöglichen. Dadurch könnt ihr das volle grafische Potenzial am besten am PC erleben – dies sorgte bisher allerdings für extrem hohe Hardwareanforderungen.

NVIDIA DLSS sorgt für einen Leistungsschub von bis zu 45 Prozent in 4K-Auflösung. Damit können GeForce-Gamer das Gameplay von Red Dead Redemption 2 mit wesentlich höheren Bildraten genießen oder die zusätzliche Leistung nutzen, um die visuellen Effekte noch weiter aufzudrehen.

RDR2 NVIDIA DLSS Vergleich:

Mithilfe von NVIDIA DLSS können alle GeForce-RTX-Spieler die spannende offene Welt von Red Dead Redemption 2 mit maximalen Einstellungen bei 1920×1080 mit über 60 FPS erleben. Bei 2560×1440 erhalten Nutzer einer GeForce RTX 3060 Ti und höher ebenfalls über 60 FPS. Und bei 3840×2160 können Gamer mit einer GeForce RTX 3070 oder einer schnelleren GPU 60 FPS+ in den maximalen Einstellungen genießen.

Deep Learning Super Sampling-Technologie (DLSS) nutzt die KI-Möglichkeiten der neuen Grafikkarten. Diese Render-Technologie sorgt für Echtzeit-Upscaling mittels der Tensor Core-KI-Prozessoren der Karten. Dabei können Bilder in niedriger Auflösung berechnet und dann extrem detailliert hochskaliert werden. Dies spart Ressourcen und ermöglicht so ganz neue Grafikeinstellungen.

Blood Money im Detail

rdr2 online blood money Guido Martelli
Guido Martelli ist ein übler Schurke und handelt im Auftrag des berüchtigten Mafiabosses Angelo Bronte.

In einem gepflegten Viertel im westlichen Teil von Saint Denis treffen die Spieler auf Guido Martelli. Er ist die rechte Hand des legendären Mafiabosses Angelo Bronte. Martelli möchte unbedingt ein einzigartiges Handelsgut namens Capitale wieder in seinen Besitz bringen. Das Tauschsystem wurde einst für die sensibleren Geschäfte der Bronte-Familie entwickelt, doch nun ist Capitale auch in die Hände verschiedener Gauner und des kriminellen Abschaums im gesamten Grenzland geraten. Der Wert von Capitale für Martelli und die Bronte-Familie steht und fällt aber mit seiner Knappheit.

In Bloody Money knüpfen die Spieler Kontakt zu den Mitgliedern des Martelli Rings, um potenziell verfügbare Verbrechen zu entdecken. Nicht alle dieser Mitglieder werden den Spielern gleich vertrauen, so wird man sich einigen von ihnen erst beweisen müssen.

Auf diese fragwürdigen Typen werdet ihr treffen:

  • Anthony Foreman: Skrupelloser Anführer der Foreman-Brüder, zu finden im Radley‘s House in Rhodes oder in Doyles Taverne in Saint Denis
  • James Langton: Ein berühmter Kopfgeldjäger mit schlechtem Ruf, der sich in New Austin aufhält. James kann in Hennigan‘s Stead oder in seiner Hütte beim Lake Don Julio angetroffen werden.
  • Sean Macguire: Sean ist ein notorischer Dieb und Mörder, der vorübergehend von seiner Bande getrennt wurde. Ihr findet Sean in den Great Plains oder Tall Trees.
  • Joe: Er hat enge Beziehungen zu anderen zwielichtigen Gestalten wie Micah, Cleet und Samson Finch und hält sich in Osman Grove in New Hanover auf.
rdr2 online blood money eisenbahn
Um dem Martelli-Ring zu zeigen, was für ein Schurke ihr seid, müsst ihr einiges an Drecksarbeit erledigen.

Mit dem Update gibt es drei mehrteilige Auftragsverbrechen: den Eisenbahnvertrag, den Jeb-Phelps-Vertrag und den Bluewater-Vertrag. Jede dieser Episoden erzählt eine ganz eigene Geschichte. Außerdem können die Spieler weitere schmutzige Geschäfte erledigen, um durch Lug, Betrug und Diebstahl an Geld zu gelangen. Dabei sollten die Spieler auf ihrer Reise durch die Prärie allerdings stets wachsam bleiben, hier gibt es reichlich Höfe und Lager zu überfallen.

Bei diesen Vergehen sammeln die Spieler Capitale für Martelli an, die man bei dessen Handlangern eintauschen kann, um so Zugriff auf die erste von drei aufwendigeren Gelegenheiten bekommt. Martelli ist darauf aus, einen aufstrebenden Senator aus Lemoyne auszubremsen, dessen politische Ambitionen die weitreichenden Operationen der Bronte-Familie erschwert haben. Die Spieler schaden dem Senator, indem sie drei Juwelen des Westens stehlen. Das erste Juwel ist der Covington-Smaragd, ein unrechtmäßig erworbenes Familienerbstück, hinter dem sämtliche Bösewichte her sind und das momentan auf einem schwer bewachten Zug transportiert wird.

Wie es weitergeht, erfahrt ihr, wenn ihr euch Martelli anschließt und seine zwielichtigen Pläne verfolgt.

Red Dead Online Blood Money Trailer