Die Entwickler von Sid Meier’s Civilization VI sind stehts darum bemüht den aktuellen Teil der Rundenstrategie-Serie um sinnvolle Elemente und Balacing-Optimierungen zu erweitern. Gleiches gilt für das anstehende September-Update. Doch neben etlichen Überarbeitungen, die dieses Mal beispielsweise die großen Generäle, Küstenstädte als Ganzes und verschiedene neue Karten betreffen, gibt es ein ganz besonders spannendes neues Feature.

In einem frisch veröffentlichten Video auf dem offiziellen Sid Meier’s Civilization Youtube Kanal kündigen die Macher von Firaxis Games und Publisher bei 2K Games mit „Red Death“ einen waschechten Battle Royale Modus im Strategiespiel an. Wäre es April, könnte man dies für einen gelungenen Aprilscherz halten, doch allem Anschein nach meinen es die Verantwortlichen mit der alternativen Spielidee durchaus ernst.

Wie funktioniert „Red Death“?

Beim „roten Tod“ handelt es sich um das Äquivalent zur aus anderen Battle Royale Titeln bekannten Zone, vor der die Teilnehmer im Laufe der Partie stets flüchten müssen. ‚Nach dem Einschlag eines atomaren Sprengkopfes ist ein Großteil der Spielfläche verstrahlt. Im Kontext des neuen Überlebenskampfes haben sich diverse neue Fraktionen aufgetan, die mit verschiedenen Volksboni, wie wir sie aus dem normalen CIV VI kennen, versuchen dem „Red Death“ zu entkommen.

Dabei sind beispielsweise die „Horribly Scarred Mutants“, eine Alienrasse, die 50 Prozent weniger Schaden von der roten Zone erleidet und sich in dieser sogar schneller Fortbewegen kann. Aber auch die „Irradiated Pirates“ sind Teil des neuen Konflikts. Die zu deutsch etwa „verstrahlten Piraten“ können sich besser durch das ebenfalls verseuchte Wasser bewegen und erleiden dort weniger Schaden als normal.

Die etwas anderen Kontrahenten

Dass sich die Entwickler in diesem Modus selbst nicht ganz ernst nehmen belegt auch die „Very Goth Borderlords“ Fraktion, die am Zonenrand deutlich stärkere Kampfwerte aufweist. Wie in jedem anderen Battle Royale wird die verfügbare und sichere Spielfläche nach und nach immer kleiner. Sieger ist, wer am Ende als Einziges noch lebt oder es als Erstes in das spät im Spiel erscheinende Raumschiff schafft, welches genau eine Fraktion aufnehmen und retten wird.

Eine ähnliche Mechanik kennen wir diesbezüglich mit einem rettenden Helikopter aus dem Free-2-Play Battle Royale Shooter Ring of Elysium auf Steam. Weitere Fraktionen im neuen CIV Spielmodus werden übrigens die „Ethically Challenged Scientists“, „Meanest Jocks“, „Insane Doomsday Preppers“, „Free Willed Wanderers“ und „Deeply Invested Cultists“ sein.

Wann genau der Patch mit dem Spielmodus erscheint ist indes noch nicht bekannt. Da allerdings die Rede vom „Setember-Update“ ist, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis wir uns selbst ins apokalyptische Gefecht stürzen dürfen. Welche Fähigkeiten die zuletzt genannten Völker mit sich bringen und welche Besonderheiten „Red Death“ noch für die Spieler bereit hält, sehr ihr im folgenden Trailer.

Civilization VI: Red Death – New Game Mode (Battle Royale)

Civilization VI – September 2019 Update

Wen die weiteren Änderungen des September-Updates im normalen Spielmodus interessieren, der kann sich zusätzlich das detaillierte Entwickler-Video anschauen, in dem die Anpassungen ausführlich erklärt werden. Neben sechs komplett neuen Karten, die ihren Weg ins Spiel finden, nehmen sich die Entwickler vor allem die Küstenstädte vor.

Zudem gibt es Neuigkeiten zur Umsetzung von Erweiterungen für die mobilen Plattformen iOS und Nintendo Switch.

Auch interessant:

Bestätigt: Civilization VI kommt für Nintendo Switch

Monsterwelle: World of Warships bekommt Battle Royale Modus