Es ist soweit: Der Rollenspiel Hit The Witcher 3 kommt am morgigen Dienstag, 15. Oktober 2019, in der Complete Edition auf die Nintendo Switch. Nach langem Warten dürfen sich Fans auch von unterwegs in die Welt um Geralt von Riva stürzen und seine Abenteuer erneut erleben. Unter dem nahe liegenden Wortspiel „Switcher“ freuen sich schon zahlreiche Anhänger der Spielereihe auf den Release. The Witcher 3 ist bereits am 19. Mai 2015, also vor über vier Jahren, für die Plattformen PC, Xbox One und PlayStation 4 erschienen.

Obwohl das Entwicklerstudio CD Projekt Red sich mittlerweile mit Cyberpunk 2077 voll und ganz einem weiteren großen AAA Rollenspiel widmet, ist der Hype um die Witcher Serie und Saga noch lange nicht vorbei. Neben dem Release auf Nintendos portabler Konsole steht auch eine Serie auf der Steamingplattform Netflix so gut wie in den Startlöchern.

The Witcher 3 auf der Switch

Auch im Jahr 2019 ist es noch deutlich, dass ein Spiel solcher Grafikpracht, wie es The Witcher 3 darstellt, in einer mobilen Umsetzung deutliche Abstriche machen muss. Optisch kommt der „Switcher“ nicht an seine Vergleichsversionen auf PC, PS4 und Xbox heran. Dennoch sieht das Spiel auf der Switch keineswegs schlecht aus.

Während die Entwickler weiterhin großen Fokus auf die Details der Charaktere und die Sichtweite in der Spielwelt legen, spart man etwas an Umgebungstexturen. Zudem muss auch The Witcher selbstverständlich mit der Switch Auflösung von 720p Vorlieb nehmen. Abseits der grafischen Abstriche ist allerdings kaum ein Unterschied zu den weiteren Plattformen erkennbar. Das Gameplay funktioniert flüssig, die Steuerung problemlos.

Das alles kann ab morgen ausgiebig von jedem selbst getestet werden, wenn The Witcher 3: Wild Hunt in der Complete Edition auf der Nintendo Switch erhältlich ist.

The Witcher 3: Wild Hunt — Complete Edition

Mehr dazu:

The Witcher 3 für Nintendo Switch: An den richtigen Details gespart