Mit dem Resident Evil 4 VR Port bringt Capcom zusammen mit dem Armature Studio und Oculus den Horror-Klassiker als Remaster in die virtuelle Welt. Das Spiel erscheint am heutigen 21. Oktober exklusiv für die Oculus Quest 2 (auf der Quest 1 läuft das Spiel nicht). Erstmals können die Spieler das gesamte Spiel komplett aus der Egoperspektive am eigenen Leib erfahren.

Massen von Zombies, gigantische Monstren und unglaublicher Schrecken erwarten alle mutigen Spieler. Dabei können auch alte Fans eine völlig neue Dimension des Horrors erleben. Resident Evil 4 VR spielt absichtlich mit den Ängsten der Spieler, bringt sie in Bedrängnis und lässt sie die scheinbar aussichtslose Situation von Protagonisten Leon S. Kennedy miterleben. Hier wird nicht bequem mit Coke und Controller auf der Couch gesessen, hier müssen die Spieler selber ran und sich dem unaussprechlichen Schrecken stellen.

Dem Spieler werden verschiedene Komfortfeatures an die Hand gegeben, um das VR-Erlebnis auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. So kann man beispielsweise zwischen Teleport-Bewegung und Full Motion wechseln. Vor dem Abenteuer fragt das Spiel entsprechende Präferenzen ab. Das Gameplay ist voll auf den VR-Einsatz ausgelegt und lässt die Spieler via Motion-Control zielen, Waffen müssen im Eifer des Gefechts von Hand nachgeladen werden. Auch die gesamte Bedienoberfläche ist auf ein virtuelles Spielerlebnis abgestimmt und sorgt für ein einfaches Handling.

Um dem leicht angegrauten ursprünglichen Nintendo GameCube-Titel neues Leben einzuhauchen, wurden einige Elemente neu überarbeitet, so sind zum Beispiel Texturen nun detailreicher. Auch das Balancing wurde an einigen Stellen angepasst und bietet nun ein ausgewogenes Gameplay.

Resident Evil 4 VR Trailer:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Darum geht es

In Resident Evil 4 VR schlüpfen die Spieler in die Rolle des Spezialagenten Leon S. Kennedy – einem der Protagonisten aus Resident Evil 2. Er hat den Auftrag erhalten, die Tochter des US-Präsidenten, die von einer mysteriösen Sekte entführt worden ist, nach Hause zu bringen. Dabei führt es Leon tief in die Provinz nach Europa. In einem kleinen Dorf voller dunkler Geheimnisse stellt er sich herausfordernden Gegnern und versucht, das Mädchen zu finden.

Resident Evil 4 ist ein absoluter Klassiker, dessen Gameplay das gesamte Survival-Horror-Genre revolutioniert hat. Die Spieler kämpfen gegen schreckliche Kreaturen, die mit dem Las Plagas-Parasiten infiziert worden sind, und decken die Verbindung auf, die zwischen den gruseligen Dorfbewohnern und der Los Illuminados-Sekte besteht.


Ihr könnt das Spiel über den Oculus Store für eure Oculus Quest 2 erwerben. Der Preis liegt bei 39,99 Euro. Hier geht es zum: Oculus Store

Anzeige
Angebot Razer BlackShark V2 X -...