Am vergangenen Wochenende haben die Verantwortlichen hinter dem Free to Play Battle Royale Titel Ring of Elysium einen neuen Patch veröffentlicht. Dieser bringt deutliche Veränderungen am Verhalten der Charaktere während sie klettern und springen. Außerdem kommt mit der Blendgranate ein neuer Wurfgegenstand ist Spiel. Zusätzlich widmete sich Entwickler Aurora Studio mal wieder etlichen Fehlern im Spiel und brachte etliche kleine Verbesserungen an Texturen, Sound und Effekten.

Anzeige

Klettern leicht gemacht

Das neue Klettersystem bringt mehr Schwung. Quelle: Aurora Studio/Tencent Games

Die Mobilität in Ring of Elysium war schon immer einer der großen Pluspunkte des Spiels im Vergleich zu Genre Konkurrenten. Egal ob mit Gleiter, BMX oder Greifhaken, eigentlich sind wir immer schnell unterwegs. Doch insbesondere letztgenanntes Gadget führte manchmal zu merkwürdigen Situationen in der Fortbewegung oder Grafikglitches. Diesem Problem hat man sich nun angenommen und das sogenannte „Free-flow vaulting“ ins Spiel gebracht. Durch dieses ist es nun möglich bei schneller Bewegung oder Sprung Richtung eines Hindernisses – wie beispielsweise Mauer oder Fenster – durch einen Tastendruck in einer flüssigen Bewegung zu bleiben. Der Spielercharakter bleibt nicht mehr merkwürdig hängen, sondern überwindet Kanten deutlich eleganter und flüssiger.

Außerdem wurde die Geschwindigkeit aller Kletter- und Sprunganimationen erhöht.

Blendgranaten erhellen das Schlachtfeld

Blendgranaten bieten eine neue taktische Option im Gefecht. Quelle: Aurora Studio/Tencent Games

Eine weitere Neuerung des Wochenend-Updates ist die Blendgranate. Neben Rauch- und Splittergranaten ist diese der dritte Typ der Wurfgegenstände in Ring of Elysium. Diese dient klassischer Weise dazu, dem Feind im Kampf die Orientierung zu rauben. Bei Explosion wird ein starker Blendeffekt ausgelöst und ein greller Soundeffekt ertönt bei Spielern in Reichweite.

Um die Wurfgegenstände alle weiterhin gezielt nutzen zu können, wurde das Auswahlmenü dieser etwas überarbeitet. Es ist nun möglich über das Tastenkürzel „5“ die Auswahl der Wurfgegenstände anzupassen.

Des weiteren kündigten die Entwickler für den aktuellen Monat die Integration zweier neuer Waffen an. Nachdem man bereits durch die Implementierung der AK-15 erfolgreich die Sturmgewehre der Munitionsart 7.62 gestärkt habe, wolle man sich nun den DMR Waffen widmen. Hierfür würden in Kürze nacheinander die FN FAL und die M82A1 ins Spiel kommen, um den Spielern auch auf lange Distanz mehr Optionen in der Waffenauswahl zu bieten.

Apropos Waffen…

Diesen wunderschönen Skin könnt ihr momentan in Ring of Elysium erspielen. Quelle: Aurora Studio/Tencent Games

Zu guter Letzt brachte der Patch von vergangenem Wochenende die Möglichkeit ins Spiel per Tastendruck die ausgerüstete Waffe zu inspizieren. Dieses Feature kennen wir natürlich bereits aus anderen Shootern wie beispielsweise Counter-Strike: Global Offensive. Die Standardbelegung für diese Aktion ist „O“.

Passend dazu gibt es einen neuen „Sweetheart“ Skin für das LVOA-C Sturmgewehr. Diesen gibt es als „Testversion“ 14 Tage lang einfach so, wer ihn dauerhaft freischalten möchte, muss in der laufenden Aktion insgesamt 100 Eventpunkte sammeln und investieren. Weitere Informationen und die vollständigen Patchnotes gibt es HIER.

Über Ring of Elysium

Einer der vielen Optionen wenn es um das Battle Royale Genre geht. Tencent Games und Aurora Studio bieten mit Ring of Elysium (kurz: RoE) eine kostenfreie BR-Alternative auf Steam, die mit einem recht arcadigen Gameplay, aber vergleichsweise realistischem Grafiksetting daherkommt. Die verschiedenen speziellen Fortbewegungsmöglichkeiten zeichnen das Spiel besonders aus.

Mehr dazu:

Ring of Elysium: Neuer Patch bringt Düsen-Gleiter ins Spiel

Ring of Elysium: Neues Waffen-Skin-System vorgestellt

Anzeige