Wie bereits berichtet, sind die Verantwortlichen des kostenlosen Battle Royale Titels Ring of Elysium am vergangenen Wochenende gegen Cheater im Spiel vorgegangen. Zuvor hatten sich die Meldung über unfaires Verhalten und Schummler stark gehäuft. Nun scheint das Upgrade des Anti-Cheat Systems am 27. Januar aber Früchte zu tragen.

Fairness kehrt auf „gesundes Level“ zurück

Nach Aussage der Entwickler wären seitdem insgesamt 5.306 Cheater aus dem Spiel entfernt worden. Zusätzlich wäre die Zahl der täglichen In-Game Meldungen um ganze 41 Prozent zurückgegangen. Die Zahl der überführten Cheater, die von mehr als drei Spielern gemeldet worden, sei sogar um 64 Prozent gefallen. So sei die Spielerfahrung auf ein ähnliches und „gesundes“ Level wie Anfang Januar zurückgekehrt. Dies zeige, dass die Änderung am Anti-Cheat System das Problem wirksam bekämpft habe. Die „Fair Play Umgebung“ sei erfolgreich beschützt worden.

Die Verantwortlichen betonen nochmals, dass es immer eine langfristige und priorisierte Aufgabe sei, konsequent gegen Cheater vorzugehen. Man werde sich künftig weiterhin in dieser Richtung bemühen und das Anti-Cheat System weiter updaten. Man hoffe ebenfalls weiterhin auf die Unterstützung der Spieler, die im Spiel und per E-Mail (roe@tencent.com) verdächtige Spieler und Vorfälle melden sollen.

Mehr dazu:

Ring of Elysium: Entwickler äußern sich zu Cheater-Problem

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: