„Freestyle“ gilt für viele ambitionierte Rocket League Spieler und Spielerinnen als die Königsdisziplin im kompetitiven Auto-Fußball von Psyonix. Neben den grundlegenden Spielmechaniken, die erforderlich sind um Matches an sich erfolgreich zu bestreiten und am Ende zu gewinnen, geht es beim Freestyle vor allem darum, das Ganze auch noch besonders gut aussehen zu lassen und besonders komplexe Bewegungsabläufe und Techniken mit dem ferngesteuerten Auto auszuführen.

Neben schon fast grundlegenden Techniken wie dem „Half-Flip“ und dem „Wave-Dash“, die früher oder später zur Grundausstattung im Skillset eines ambitionierten Spielers gehören sollten, dürfen im Freestyle-Segment auch Begriffe und Techniken wie „Jump-Reset“, „Musty-Flick“ und „Double-Tap“ nicht fehlen.

Lange Zeit beeindruckt uns ein Teil der Rocket League Community bereits mit ihren beeindruckenden Fähigkeiten mit dem und rund um den extragroßen Ball im Spiel. Auf YouTube erreichen Szene-Größen, wie beispielsweise viele Mitglieder des Pulse-Clans, Hunderttausende Aufrufe auf ihre Videos. Im kompetitiven Bereich des Spiels wurde, insbesondere von offizieller Seite, die Freestyle-Community lange Zeit fast vollständig ignoriert. Im Rocket League E-Sport finden regelmäßig große Turniere statt, Ligen und Finals werden ausgespielt. Dort ging es bislang aber „nur“ ums Gewinnen.

Das erste Rocket League Freestyle Invitational

Doch mit der neuen Ford-Kooperation von Psyonix könnte sich das nun ändern. Gemeinsam mit dem international renommierten Autobauer will man am heutigen Mittwoch, 24. Februar und am kommenden Sonntag, 28. Februar erstmals das sogenannte Freestyle Invitational veranstalten, in dem die besten Rocket League Ballkünstler der gesamten Community ihre Fähigkeiten eindrucksvoll zur Schau stellen werden.

Anzeige

Ford X Rocket League: Neues Battle-Car und Freestyle-Turnier

Wer noch gar nichts mit kompetitivem Freestyle anfangen kann und nicht weiß, was man ungefähr vom heute startenden Event erwarten kann, der kann sich hier noch einmal das Finale des Pulse x Thrustmaster Freestyle Invitational 2 ansehen. Auch dort kam bereits die Elite der Szene zusammen und zeigte, was im „Easy to learn, impossible to master“-Spiel alles so möglich ist, wenn man etwas Talent und jede Menge Zeit zum Üben mitbringt.

Freestyle Invitational #1: Regeln und Ablauf

Insgesamt werden acht Spieler am ersten Freestyle Invitational teilnehmen, die jeweils in einem Best-of-3 Format und mit unbegrenztem Boost gegeneinander antreten werden. Während am heutigen Mittwoch das Viertelfinale und Halbfinale ausgetragen wird, findet das große Finale am Sonntag statt.

Alle Spieler werden, da der Wettbewerb in Kooperation mit Ford stattfindet, das neue Battle-Car F-150 RLE benutzen. Sobald ein Tor erzielt wurde, geben fünf prominente Richter und der Twitch-Chat eine Punktzahl. Bewertet wird von den namhaften Kronovi, Musty, Chell, JZR und Gibbs. Hinzu kommen die Hosts GoldenBoy und JonSandman, die als Hosts fungieren und durch das Event führen werden.

Der Spieler, der in einer Partie das Tor mit den meisten Freestlye-Punkten erzielt, gewinnt am Ende das Duell.

Diese Teilnehmer sind dabei:

  • Atlas

  • Feuer

  • Gabel

  • Mesko

  • Nytrodryft

  • Strauß

  • Spule

  • Taku

Beginnen wird das Freestyle-Turnier um 19 Uhr, die Grand Finals sollen am Sonntagabend zwischen 22:30 und 23:30 Uhr starten, da diese vor dem Grand Final des nordamerikanischen Winter-Majors ausgespielt werden.

Live dabei sein

Live dabei sein und wie bereits erwähnt sogar mit über die Sieger und Verlierer entscheiden könnt ihr über den offiziellen Rocket League Twitch.tv-Kanal.