Nur noch zwei Wochen trennen uns vom großen Finale der kompetitiven achten Saison im beliebten eSport Titel Rocket League. Entwickler Psyonix und Neu-Anteilseigner Epic Games veranstalten an den drei Tagen vom 13. bis zum 15. Dezember die großen Finalspiele der Season 8 in Madrid, an denen die besten zwölf Teams der internationalen Rocket League Elite teilnehmen.

Seit kurzer Zeit steht nun auch der auszuschüttende Preispool sowie die Verteilung der Gewinne fest. Wer alles bei der der World Championship dabei sein wird, wie das Turnier aufgebaut ist und auf welche Preise sich die besten Lineups der Welt freuen können, zeigen wir euch im nachfolgenden Überblick.

Anzeige

Die Teilnehmer

Europa

  1. Team Reciprocity
  2. Renault Vitality
  3. Veloce Esports
  4. Dignitas

Nordamerika

  1. NRG Esports
  2. Pittsburgh Knights
  3. Spacestation Gaming
  4. eUnited

Ozeanien

  1. Renegades
  2. Canberra Havoc

Südamerika

  1. The Three Sins
  2. Lowkey Esports

Das Format

Die Gruppenphase erstreckt sich über alle Tage des Events vom 13. bis zum 15. Dezember. Die zwölf teilnehmenden Teams werden dabei in zwei Gruppen zu je sechs Teilnehmern aufgeteilt. Die Spiele funktionieren anschließend in einem Double-Elimination Bracket, in dem jedes Duell im Best-of-5 Format ausgespielt wird.

Die besten drei Teams jeder Gruppe – also sechs Teams insgesamt – erreichen die K.O.-Phase beziehungsweise die Playoffs. Damit halbiert sich die Anzahl an verbleibenden Teams im Turnier. Der Gewinner jeder Gruppe löst direkt ein Ticket für das Halbfinale, die anderen vier qualifizierten Teams müssen in einem vorgelagerten weiteren Schritt nachziehen, um ebenfalls unter die besten vier Mannschaften der Welt zu kommen.

Am großen Finaltag, Sonntag, 15. Dezember 2019, werden die gesamten Playoffs ausgetragen. Hierbei handelt es sich nur noch um ein Single-Elimination Bracket, welches allerdings in jeder Begegnung durch ein Best-of-7 entschieden wird.

Der Preispool

Der bestätigte Preispool Rocket League Championship Series Season 8 Finals beträgt bislang 529.500 US Dollar und wird wie folgt unter den Teams aufgeteilt:

  1. Platz: 200.000 US Dollar

  2. Platz: 120.000 US Dollar

  3. Platz: 40.000 US Dollar

  4. Platz: 40.000 US Dollar

  5. Platz: 24.750 US Dollar
  6. Platz: 24.750 US Dollar
  7. Platz: 16.000 US Dollar
  8. Platz: 16.000 US Dollar
  9. Platz: 12.000 US Dollar
  10. Platz: 12.000 US Dollar
  11. Platz: 12.000 US Dollar
  12. Platz: 12.000 US Dollar

Zusätzlich darf sich der Spieler, der am Ende der Weltmeisterschaft den Titel „World Champion MVP“ verliehen bekommt, über zusätzliche 5.000 US Dollar für die eigene Tasche freuen.

Übertragung

Natürlich wird jeder Rocket League Begeisterte die Spiele der Weltmeisterschaft auch live per Stream verfolgen können. Auf Twitch.tv bietet der originale Rocket League Kanal eine Übertragung in englischer Sprache an, aber auch ein deutscher Broadcast ist vorgesehen. Diesen übernehmen Jonas ‚vel‘ Schaffrick, Arne ‚Baithoven‘ Löffler sowie Pascal ‚Bass‘ Brand auf dem ISPO Digitize Twitch Kanal, auf dem auch schon einige Spieler der vergangenen RLCS Saison übertragen worden sind.

Englischer Originalstream:

Deutscher Kommentar auf ISPO Digitize:

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Kombination, die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler  einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es  in die Herzen der eSport Fans geschafft.

Mehr zum Spiel:

Rocket League: Infos zum Rocket Pass 5 – Chikara, Preis und mehr

Anzeige