Im Rahmen der Ankündigung zum am Montag startenden Lucky Lanterns Event in Rocket League präsentierte Psyonix einen zugehörigen Trailer, in dem aufmerksamen Fans direkt etwas auffiel: In einer Szene war nämlich nicht weniger zu sehen als ein Dominus in weiß. Der „Titanium White Dominus“ ist seit langer Zeit ein von vielen Fans gewünschtes Item, welches es in dieser Form bislang noch nicht gegeben hatte.

Bis Sonntagabend im Shop

Bislang. Denn seit etwa drei Stunden ist im noch vergleichsweise neuen Rocket League Item-Shop genau dieser erwünschte weiße Dominus aufgetaucht. Schon seit dem Release des Trailers hatten Spieler aus der Community in den diversen Kommentarspalten gemutmaßt, wie teuer das Battle-Car denn wohl sein werde. Viele vermuteten, dass der Preis wie bei anderen weiß gefärbten Karosserien bei 800 Credits liegen würde, doch damit irrten sie.

Bis zum Sonntagabend, 20 Uhr, lässt sich der weiße Dominus für 1.100 Credits kaufen. Das entspricht in etwa 11 Euro. Da der Dominus vor der großen Umstellung des Kisten-, Item-shop- und DLC-Systems zu einem Zusatzpaket gehörte, gibt es ihn bislang auch nicht in anderen Farben. Gegenteilig beispielsweise zu gefärbten Varianten des Octanes, der nach wie vor in allen Farben durch die Gegenstandsaufwertung erhalten werden kann.

Anzeige
20200117224132 1 babt
Quelle: Psyonix

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Kombination, die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler Psyonix einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es Rocket League in die Herzen der eSport Fans geschafft.

Anzeige