Da haben die Human Head Studios aber etwas auf sich warten lassen. Nach beinahe zwei Jahrzehnten soll nun eine Fortsetzung des im Jahr 2000 erschienenen Action-Adventures Rune kommen. Da vermutlich nicht alle Leser die Games um die Jahrtausendwende auf dem Schirm haben, folgt eine kleine Zusammenfassung.

Was ist Rune?

Der erste Teil versetzte die Spieler in die Rolle des jungen Wikingers Ragnar. Dieser begab sich auf einen Feldzug, um sich an seinem Widersacher Conrack für das Massaker an seinem Heimatdorf zu rächen. Das Spiel tauchte damals tief in die nordische Mythologie ein, es gab etliche bekannte Sagengestalten, darunter Zwerge, düstere Wikingerkämpfer, Untote und Kobolde. Hilfe bekam Ragnar dabei von Göttervater Odin.

Gespielt wurde in Third-Person Perspektive, das Spielprinzip hatte mehr Hack-and-slay Elemente als ein ausgeklügeltes Kampfsystem. Deswegen wurde das Spiel auch mehr von Action- als denn reinen Rollenspiel-Fans gezockt. Mit dem Spiel gab es auch einen beliebten Multiplayer-Modus, in diesem kämpften die Spieler in kleineren Arenen gegeneinander.

Rune basierte damals auf der Unreal Engine und erhielt in der Presse gute Bewertungen. In Deutschland wurde das Spiel 2002 trotz einer USK 18 Einstufung in der lokalisierten Fassung allerdings wegen seiner expliziten Gewaltdarstellung indiziert (aus heutiger Sicht vermutlich schwerlich nachvollziehbar). Im gleichen Jahr kam Rune als Gold Pack heraus, darin enthalten war auch das Add-On Halls of Valhalla. Die PS2 Fassung „Rune: Viking Warlord“ enthielt zwar eine ähnliche Darstellung, wurde mit einer ab 16 Einstufung 2001 allerdings veröffentlicht und landete nicht auf dem Index. Nachdem die Human Head Studios 2008 den Quelltext offengelegt hatten, erschien das Spiel 2012 als Rune Classic auf Steam.

Rune 2 kommt als Open-World-Game

Bildergalerie:

Während der erste Teil noch relativ klassisch mit immerhin ganzen 40-Levels daherkam, soll die Fortsetzung ein Sandbox-Spiel mit offener Spielwelt werden. Der von den Human Head Studios (Prey, Brink, Bioshock Infinite) entwickelte zweite Teil hatte erst den Arbeitstitel Rune: Ragnarok soll nun aber als „Rune 2: Loki’s Ages of Ragnarok“ veröffentlicht werden. Das Spiel soll im Sommer 2019 exklusiv im Epic Store erscheinen.

Rune 2 Trailer

Rune 2 Hintergrund

Rune 2 spielt wie sein Vorgänger in einer von nordischer Mythologie geprägten Spielwelt genau zum Zeitpunkt des prophezeiten Ragnarok. Diese Phase bezeichnet die letzten Tage des Universum, in der die Heere aus den neun Welten gegeneinander in eine große verheerende Schlacht ziehen. Die letzten überlebenden Menschen versuchen sich gegen die gefährlichen Bestien zu widersetzen und kämpfen ums Überleben. Die Götter haben den Protagonisten von Rune 2 auserkoren das Heer der Menschen anzuführen. Mit besonderen Kräften ausgestattet ist es die Aufgabe Ragnarok zu beenden. Dabei tritt der listenreiche Loki als Anführer der gegnerischen Scharen auf. Ihn und seine Kreaturen gilt es zu bekämpfen. Dabei muss die Spielwelt erkundet und nach und nach vom Bösen befreit werden, es gibt eine mächtige Waffe zu finden und am Ende versucht der Spieler das drohende Zeitalter der Dunkelheit zu verhindern.


Über das Spiel kann bereits auf einem eigenen Discord-Server diskutiert werden: https://discordapp.com/invite/PlayRune

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit , Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: