Es ist wieder Pro Club Zeit! Wir blicken auf die Spiele der Woche unseres Partners RW Erfurt Esports zurück. Der Start in die Rückrunde lief dabei abermals nicht katastrophal – aber auch alles andere als komplett nach Plan. Höhen und Tiefen geben sich beim Rot-Weißen Pro Club aus Erfurt weiterhin die Klinke in die Hand.

Fünf Spiele standen in den verschiedenen Ligen NGL Premiership, Pro League Liga 3A und NGL Series Liga 4D in den vergangenen sieben Tagen auf dem Programm. Wie diese für die E-Sportler beim RW Erfurt Esports liefen, lest ihr nachfolgend.

Anzeige

Die Spiele der Woche

Spiel 1 / Gegner: FK Austria Wien

Im ersten Spiel hieß der Gegner FK Austria Wien. Das Duell in der NGL Premiership sollte sich erwartet schwer für die Erfurter gestalten. So gelang es, wie in der Hinrunde, nicht das eigene Spiel konstant durchzuziehen. Am Ende stand immerhin dieses Mal kein 0:3 sondern ein 1:3. Punkte brachte der Ehrentreffer von Dominik ‚Domi_x9‘ den Rot-Weißen allerdings trotzdem nicht.

Spiel 2 / Gegner: FC Desporados

Besser als im ersten Spiel lief es in der Pro League Liga 3A dann gegen den FC Desporados. Ein katastrophaler Blackout in der 23. Spielminute brachte die Erfurter in Führung. Torschütze ‚Boymchen‘ bedankt sich bei Vorlagengeber Pascal ‚Silence_31x‘. Obwohl sich über den gesamten Spielverlauf beide Teams Chancen ausarbeiten konnten, ging es mit der 1:0 Führung in die Pause.

Das entscheidende 2:0 erzielte wieder Chris ‚Boymchen‘, der einen Schuss von Domenic ‚AT_Schockii27x‘ entscheidend abfälschte. Der Anschlusstreffer der Gegner in Minute 85 konnte den 2:1 Sieg nicht mehr gefährden.

Spiel 3 / Gegner: Grazer e-SC

Nur einen Tag nach den beiden ersten Spielen mussten die Pro Club Abteilung des RW Erfurt Esports schon wieder in der NGL Premiership ran. Gegen den Grazer e-SC sollte das Ergebnis des zweiten Spiels wiederholt werden können. Weitere drei Punkte konnten durch die Treffer von Dominik ‚Domi_9x‘ und Enzo ‚Enzo-1860-FP‘ in den Minuten 5 und 21 eingefahren werden.

Ein langer Freistoß, viel Übersicht und energische Zweikämpfe waren in diesem Fall die Wege zur Lösung des Problems gegnerische Abwehr. Abermals musste man, dieses Mal in der 79. Minute, noch den Anschlusstreffer einstecken, brachte den Sieg aber erneut über die Zeit. Drei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg.

Spiel 4 / Gegner: Legend Soccer C.F.

In der NGL Series Liga 4D sollte das Spiel gegen den Legend Soccer C.F. ein kurioses werden. In der ersten Halbzeit passierte vergleichsweise wenig, bis schließlich in der 43. Minute ein Abpraller vom Erfurter Torwart die Führung der Gegner besiegelte. In der Halbzeit fand man allerdings die richtigen Worte und Motivation für ein tolles Comeback.

Schon in Minute 49 gelang der Ausgleich durch ‚Domi_x9‘, der mustergültig von Ümit ‚Bunelan‘ bedient wurde. Ein missglückter Abwehrversuch in der 69. Minute ließ Erfurt das Spiel dann komplett drehen. Abermals profitiert Goalgetter ‚Boymchen‘ vom Abwehrfehler. Den Deckel drauf machte ebenfalls ‚Boymchen‘, der nach Pressing und Vorarbeit von ‚Enzo-1860-FP‘ zum 3:1 Endstand einnetzen konnte.

Spiel 5 / Gegner: RL Strikers

Nach drei Liga übergreifenden Siegen in Folge gab es dann aber doch noch den nächsten Dämpfer für die Gemüter der Erfurter Pro Club Spieler. Gegen die RL Strikers setzte es in der Pro League Liga 3A trotz 1:0 Pausenführung noch eine herbe 1:4 Schlappe. Die frühe Führung, die abermals auf das Konto von ‚Boymchen‘ ging, verspielte man in den zweiten 45 Minuten fahrlässig.

Abwehrfehler reihte sich an Abwehrfehler und die Strikers sagten Dankeschön. Einzig Torhüter Pascal ‚Silence_31x‘ verhinderte ein noch schlimmeres Debakel für Rot-Weiß.

Michél ‚erfurter110287‘ resümiert die Spielwoche:

„Gefühlt war jeden Abend ein Spiel top, ein Spiel Flop und am Ende des Abends die Frage: Warum? Es heißt definitiv an der Konstanz zu arbeiten in nächster Zeit und die Defensive wieder zu stabilisieren. Das wir uns Chancen ausarbeiten und Tore schießen können wissen wir.“

Eine Woche zurück:

RW Erfurt Esports: Das große Hinrunden-Fazit