Der amerikanische Tastatur Hersteller „Das Keyboard“ hat sich schon lange einen festen Platz im Herzen vieler Hardware-Liebhaber erobern können. Mit schlichter Eleganz und hochwertiger mechanischer Hardware, schaffen es die puristischen Tastatur-Designs schnell zu begeistern. Das es auch mit weniger Understatement geht, ohne seinen qualitativen Anspruch einbüßen zu müssen, dass zeigte der Hersteller 2016 mit seiner ersten Gaming-Serie. Die Division Zero line richtete sich erstmals nicht nur an schreibende Poweruser sondern auch an Gamer. Wieder besonders robust und zuverlässig, allerdings dieses Mal mit gewagterem Erscheinungsbild.

X40 Gaming Keyboard Quelle: Metadot Corporation

Im gleichen Jahr erschien auch die erste smarte Tastatur, die „Das Keyboard 5Q“. Diese wurde mit RGB-Licht ausgestattet und konnte erstmals Feedback auf den Tasten darstellen, sprich: verschiedene Events und Mitteilungen vom Rechner wurden durch aufleuchtende Tasten kenntlich gemacht.

X50Q – Die smarte Symbiose

Mit dem X50Q erschien dann endlich die Symbiose aus beiden Welten, eine Performance orientierte Gaming-Tastatur mit smarten Funktionen. Ablenkungsfrei können so Benachrichtigungen auch während heißer Feuergefechte abgelesen werden. Gesteuert wird das ganze über eine individuell einstellbare „Q Software“. Hier lassen sich auch für zum Beispiel verschiedene Spiele eigene RGB-Schemata aufrufen. Mit der REST API kann die Software sogar mit eigenem Code gefüttert werden – damit stehen nahezu endlose Anpassungsmöglichkeit offen (Coding-Talent vorausgesetzt).

X50Q – Seite Quelle: Metadot Corporation

Die Tastatur hat eine solide Aluminium Oberfläche, verbaut werden die Gama Zulu Switches. Die Mechanik verspricht bis zu 100 Millionen Tastaturanschläge bis zum Exitus, außerdem bieten sie ein auf das Gaming abgestimmten Anschlagpunkt und kürzere Wege. Mit anti-ghosting und einem 100 % N-Key rollover wird wirklich jeder Tastendruck registriert, egal wie hektisch es zur Sache geht. Neben den Smart- und Standardtastatur-Funktionen bietet die X50Q Schnellzugriffstasten für die Medienkontrolle. Das Kabel ist extra lang (2 Meter) und fest verlötet, eine abnehmbare Handablage bietet den nötigen Komfort für längere Schreibsessions und als Zugabe gibt es noch einen Satz helle WASD-Tasten zur besseren Orientierung.

Die Q Software Quelle: Metadot Corporation

Trailer zur X50Q

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: