Am 8. Juli geht die Sniper Elite Saga weiter. Dieses Mal wird der Kampf gegen das Regime allerdings persönlicher als jemals zuvor. In Sniper Elite VR schlüpft ihr leibhaftig in die Rolle eines Scharfschützen, zielt mit euren eigenen Händen, schaut durch das Zielfernrohr und schaltet so Gegner um Gegner aus.

In Zusammenarbeit mit Just Add Water und Coatsink veröffentlicht Rebellion mit Sniper Elite VR das neueste Spiel des Franchise und erschließt zusammen mit den Sieleren dieses Mal eine völlige neue Dimension. Das Spiel erscheint am 8. Juli 2021 für PlayStation VR, Steam VR, Oculus Rift und Oculus Quest.  Darin erleben die Spieler im Zweiten Weltkrieg eine packende Geschichte aus der Sicht eines italienischen Partisanen, der sich mit seinen Brüdern und Schwestern erhebt, um sein Heimatland vor den faschistischen Kräften zu schützen, die es zu vernichten drohen. Vorgestellt wurde das Spiel auch im gestrigen PS VR Spotlight von Sony.

Sniper Elite VR Trailer

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das erwartet die Spieler

Sniper Elite VR konzentriert sich ganz auf ein authentisches Spielgefühl. Möglich wird dies durch die aktuelle VR-Technik. Um durchs Zielfernrohr zu blicken, heben die Spieler ihre Controller und müssen tatsächlich zielen – wie mit einem richtigen Gewehr. Dabei müssen sie auch auf Ballistik achten und realistische Waffenaktionen durchführen, wie zum Beispiel das physische Nachladen unter Beschuss. Das sorgt für adrenalingeladene Momente und soll Sniper Elite VR zu einem der intensivsten Scharfschützen-Spiele machen.

Das Spiel präsentiert eine exklusive Kampagne mit 18 wiederholbaren Missionen. Die Geschichte wird dabei über Erinnerungen des Protagonisten, eines italienischen Veteranen, erzählt.

Natürlich wird man sich auch in der VR-Version von Sniper Elite wieder vollständig frei bewegen können. Dabei gilt es die feindlichen Truppen geschickt auszumanövrieren und sich taktisch sinnvolle Positionen für den nächsten Schuss zu suchen. Dafür stehen verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten zur Verfügung: Teleport oder freies Laufen mit dem Stick.

Es wird eine Vielzahl an authentischen WW2-Waffen geben, darunter Gewehre, SMGs, Pistolen, Schrotflinten, Granaten und Sprengstoff. Wie bereits in den Vorgängern wird es auch in Sniper Elite VR die legendäre Kill-Cam geben, dieses gibt den Spielern ein genaues Feedback über die Qualität ihres Abschusses.

Sniper Elite VR Bilder

 

Anzeige