Katowice. Vom 25. Februar bis zum 3. März 2019 werden bei den StarCraft II Intel® Extreme Masters in Katowice 76 der weltbesten StarCraft® II Spieler in Polen um ein Preisgeld von mehr als 250.000 Dollar spielen. Das berichtet die ESL in einer Pressemitteilung. Organisiert und durchgeführt wird die Veranstaltung vom weltgrößten eSport Unternehmen der ESL in Zusammenarbeit mit Intel® und Blizzard Entertainment.

Der Wettkampf in der Spodek Arena stellt das 36. von der ESL organisierte SC2 Turnier seit dem Eröffnungsevent auf der Intel® Extreme Masters auf der GamesCom im Jahr 2010 dar, heißt es weiterhin. Bei dem Preisgeld handele es sich um den höchsten Betrag, der außerhalb der StarCraft II World Championship Series ausgeschüttet wird. Der Basis Preispool von 250.000 Dollar könne indes durch ingame Käufe der StarCraft II: War Chest noch einmal um bis zu 150.000 Dollar erhöht werden.

„Another world-class event“

Shaun Clark, Senior Product Manager für die IEM bei der ESL:

“We are incredibly excited to be bringing SC2 back again to Katowice for what we expect will be another world-class event. Together with Blizzard, we’ve decided to run a similar tournament to the previous two years as we believe the competition structure plays a vital role in the StarCraft ecosystem. All parties involved have put a tremendous amount of work into building IEM Katowice as a pinnacle for esports competition and this event will be no different.”

Kurz zusammengefasst betont der Produktmanager, dass man sich auf ein weiteres weltklasse Event freue, an dessen Struktur man im Vergleich zu den vergangenen zwei Jahren nicht viel ändern wolle. Man glaube, dass die Struktur des Wettkampfes in StarCraft eine essentielle Rolle im „Ökosystem“ des Spiels darstelle. Alle beteiligten Parteien hätten eine Menge Arbeit in das Projekt gesteckt, um die IEM in Katowice wieder zu einer der Spitzenveranstaltungen im eSport zu machen.

Auch Serral ist mit dabei

Auch der  WCS Global Champion Joona “Serral” Sotala wird in Polen mit von der Partie sein. Nach seinem Rekorde brechenden Jahr 2018 wird er direkt in die Runde der besten 24 Spieler gesetzt. Ähnlich wie im vergangenen Jahr werden alle anderen Spieler von der ganzen Welt die Möglichkeit haben sich durch die online Qualifikationen ebenfalls für das Event zu qualifizieren, um sich zu Serral gesellen zu können. Die Qualifikationen werden auf den europäischen, nordamerikanischen und koreanischen Servern ausgetragen.

Der eigentliche Wettkampf beginnt dann am 25. und 26. Februar in der Runde der besten 76, die in der ESL Arena in Katowice ausgetragen wird. Die Gruppenphase des Turniers findet im Anschluss vom 28. Februar bist zum 1. März im ICC Katowice (Auditorium) statt. Die K.O.-Phase findet am 2. März statt, bevor die Halbfinals und das große Finale am 3. März auf der Mainstage der Spodek Arena ausgetragen werden. Der Gewinner des Turniers ist anschließend direkt für die WCS Global Finals des kommenden Jahres 2019 qualifiziert.

Die Premium Tickets für alle Fans, die live vor Ort dabei sein wollen gibt es ab sofort inklusive eines Goodie-Bags, einem separaten Eingang sowie speziellen Sitzplätzen zu erwerben.

Mehr dazu:

Die ESL One powered by Intel im Februar 2019 abermals in Katowice

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: