Am heutigen Samstag, 7. September 2019, spielten die verbliebenen Teilnehmer des großen Counter-Strike: Global Offensive StarLadder Majors Berlin 2019 um den Einzug ins große Endspiel, welches die Fans am morgigen Sonntag erwartet. In der Mercedes-Benz Arena ging es vor allem in den Halbfinals hoch her.

Morgen geht es im Finale dann um den Major-Sieg und die Hälfte des gesamten Preispools von einer Millionen US Dollar.

Renegades vs. AVANGAR

Im ersten Duell hieß es Renegades gegen AVANGAR. Während sich RNG im Viertelfinale zuvor souverän mit 2:0 gegen ENCE durchgesetzt hatte, überraschte AVANGAR und warf Favorit Team Vitality mit einem starken 2:1 nach Maps aus dem Turnier. Das Momentum der Kasachen rund um den russischen Teamkapitän Dzhami ‚Jame‘ Ali sollte auch im Halbfinale weiter anhalten.

In einer spektakulären ersten Map auf „Mirage“ setzte sich der Underdog mit 22:19 gegen die Australier durch. Auf „Dust II“ wurde das Bild dann sogar noch deutlicher. Mit 16:6 konnte man auf Seiten der Kasachen das 2:0 perfekt machen und als erstes kasachisches Team überhaupt in ein Major Finale einziehen. Somit sind ihnen bereits 150.000 US Dollar sicher. Im Finale geht es dann um den Sieg und den Jackpot – die Möglichkeit das Preisgeld auf eine halbe Millionen Dollar zu erhöhen.

Das Spiel in der Wiederholung:

Map 1 – Mirage

Map 2 – Dust II

NRG Esports vs. Astralis

Der zweite Finalteilnehmer wurde am Samstagabend in der Partie NRG Esports gegen Astralis gesucht. Beide Parteien hatten ihre Viertelfinalspiele zuvor jeweils mit 2:0 für sich entscheiden können. Während sich NRG gegen Natus Vincere durchsetzte, ließen die Dänen von Astralis Team Liquid keine Chance.

Im Halbfinale sollte sich ein spektakuläres Duell entwickeln. Auf „Train“ erwischte Astralis einen dominanten Start und konnte sich früh eine deutliche Führung herausspielen. NRG schaffte es zur Halbzeit auf 5:10 aufzuschließen. In der zweiten Halbzeit hatte Astralis allerdings etwas gegen die Aufholjagd und sicherte sich insgesamt einen 16:10 Erfolg.

Auf Overpass brauchte es etwas länger, bis Astralis das Ruder an sich Riss. Nach einem zwischenzeitlichen 3:3 Rundenstand legten die Dänen allerdings wieder so richtig los. Auch eine hervorragende Leistung von NRG Spieler ‚Brehze‘, der mit äußerst vielen Abschüssen glänzte, konnte seinem Team in der großen Taktik-Schlacht nicht helfen. Zu dominant zeigte sich Astralis trotz vieler knapper Runden am Samstagabend. Insgesamt hieß es auf Overpass 16:9 und damit 2:0 nach Karten für die Dänen.

Somit heißt das große Finale am Sonntag AVANGAR gegen Astralis. Wir dürfen gespannt sein, ob sich der Underdog dort erneut durchsetzen und die große Überraschung perfekt machen kann.

Das Spiel in der Wiederholung:

Map 1 – Train

Map 2 – Overpass

Über Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike bietet als einer der konstantesten kompetitiven Shooter auch mit Global Offensive wieder einen der relevanten eSport Titel im Genre. Mit etlichen Ligen und Mega-Events begeistert Valve erneut die gesamte Shooter Szene und erfreut sich nach wie vor einer riesigen Community. CS:GO ist auch nach Jahren noch ein solider Standard in den eSports.

Auch interessant:

ESL enthüllt komplett neues Pro Tour Format – Alle Details

CS:GO Major in Berlin: Tournament Items verfügbar