Die Nominierungsphase der Steam-Awards 2019 ist vorbei. In den nächsten Tagen enthüllt Steam die Finalisten jeder Kategorie (eine pro Tag). Als krönender Abschluss folgen dann am Mittwoch, dem 18. Dezember, die Finalisten des „Spiels des Jahres“.

Die Steam-Awards werden dieses Jahr für acht Kategorien verliehen, darunter vier neue. Die Stimmabgabe der Community startet am Donnerstag, dem 19. Dezember mit dem Beginn der Steam-Winteraktion. Die Gewinner werden zu Silvester bekanntgegeben. In diesem Jahr werden die Steam-Awards zum vierten Mal in Folge verliehen und wieder wird die Community über Nominierungen und Gewinner entscheiden.

Anzeige

2. Enthüllung – Bestes Spiel in dem Sie schlecht sind

Spiele können uns auf eine Art und Weise über Grenzen treiben, die wir nicht für möglich gehalten haben. Wie bei einer Filmmontage trainieren wir wochenlang die Geschwindigkeit und Gelenkigkeit unserer Finger und meistern Timing und Platzierung. Am Ende des Spießrutenlaufs werden wir mit atemberaubender Schönheit und einem befriedigenden Gefühl persönlichen Wachstums belohnt. Es sei denn, man hat seinen Monitor schon am ersten Tag aus dem Fenster geschmissen.

Kategorie „Best Game You Suck At“ im Video:

Anzeige